P.P.P.P.S.: Guacamole mit Speck

Nein, wie aufmerksam, der Internetkulturkartenverkaufsanbieter gratuliert mir schon jetzt zum Geburtstag und lädt mich zu “Rigoletto” oder “Das Begräbniss” ein, danke aber mir geht´s eigentlich noch ganz gut. Dann kommt das erste P.S.. dass sie erstmals einen Geburtstagsaktions-Sponsor haben, ein wahnsinns Geburtstagszuckerl also, mit speziell auf die Bedürfnisse der Frauen-Gesundheitsanwendungen im Frauen-Ressort Hintertupfing mit Frauen-Bliblablo und dann ein P.P.S. : und noch ein Haufen Bob-Geldof Karten dazu im extra für mich ergatterten Preiskontingent und dann immerhin ein P.P.P.S. “Hier keine Geburtstagseinladungen mehr erwünscht”.

Avocado Guacamole mit Speck,dazu Mais-Tortilla-Chips
Jetzt ich, mit einem P.P.P.P.S.:  die Guacamole mit Speck geht auch so weg, ganz ohne Direkt-Marketing.

2 reife Avocado halbieren, Kern rauslösen, aus der Schale schaben, sofort mit Limettensaft betreufeln und mit der Gabel zerdrücken (nicht mit dem Pürrierstab, wird viel zu cremig)

1 kleine weiße Zwiebel außnahmsweise einmal klein hackeln
2 kleine Paradeiser würfeln und verrühren
Speckscheiben auf Küchenkrepp im Backrohr grillen, auskühlen lassen und in die 
Salzen, würzen (Chilipulver, Chili, frischer KORINANDER – danke Karin!!!), fertig!
Tortilla-Mais-Chips gehen sehr gut dazu.

Speck gibt der Guacamole Kick

Speckscheiben auf Küchenkrepp ins Backrohr  schieben und grillen – dünn und knusprig

reife Avocado

Jarretscheiben und tschüss

Jarretscheiben vom Rind (Typisch der Knochen in der Mitte)

Tarifwechsel, Betreiberwechsel, Handywechsel? Ich hab noch Zeit bis morgen, dann kann ich mich entscheiden bei meinem Ur-Betreiber zu bleiben, der sich für meinen Geschmack nullo um meine Treue schert oder jetzt dieses kleine Zeitfenster nutzen und tschüss. Zuerst glaubst du, es wird alles Besser, dann kannst du nix vergleichen, am Schluss sind sicher wieder alle gleich, die Tarife. Gestern bin ich zwischen dem einen und dem anderen Shop hin  und hergependelt, tausend Tabellen vorgelegt bekommen, hier, hier und hier, aufgeregte Menschen vor mir: eine ältere Dame konnte gestern in der Wattgasse 5 Minuten nicht von Ihrer Tochter erreicht werden…. kenn ich doch: echt Mama? ich hab dich aber gleich zurückgerufen…..! Halloo, hier droht eine echte Kündigung, aber nix, kaum ist die SIM Karte der Dame vom Shop-Phlegmatiker getauscht, ruft mich die Nunu an. Ich sag Danke, dass du mich da rausholst, schau auf, geh zum Radatz rein reg mich mit 4 Jarret-Scheiben ab. Heute kann ich mich ja wieder in die Warteschleifenlianen hängen.

Jarretscheiben vom Rind
4 schöne dicke Jarretscheiben vom Rind trockentupfen, leicht anstauben, in Olivenöl auf beiden Seiten kurz anbraten. Rausheben. Im gleichen Topf 3 kleine Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 4 Karotten (super auch Stangensellerie, hab ich aber nicht gehabt) anschwitzen und mit Rotwein (ca. 1/4 L) löschen. Jarretscheiben wieder rein, eine Viertel Tube Paradeismark darin verrühren, Thymian (am besten frisch, hab ich aber leider nicht gehabt) Salz würzen und 1 Stunde zugedeckt köcheln. Wenn notwendig, Plätze der Jarretscheiben immer wieder tauschen, sollen im Saft schmoren.

Dazu:
Championtopping: 1 Zwiebel in Butter anschwitzen und 2 Hände voll geschnittene Champions braun braten. Gut dazu Petersilie (richtig: hab ich leider nicht gehabt)
Spaghetti, in Safranfäden al dente kochen, gibt super Geschmack und Farbe zum Jarret!

Tipp: Ossobucco (quasi Jarretscheiben vom Kalb) machst du genauso, nur statt Rotwein nimmst du Weißwein! und statt einem Championtopping eine Gremolata (Butter/Zitronenschale/Basilikum/Petersilie)

Scheiben mit Mehl bestäuben und in Olivenöl kurz anbraten

spezialistenessen

Tarifwechsel? Betreiberwechsel? Handywechsel? Alle ist möglich, bis 1.10 muss ich mich halt entscheiden. Ich hänge seit 10 Minuten bei Danca Couturo im Netz und warte. Wir bitten um Ihr Verständnis, für Gespräche mit unseren Kunden nehmen wir uns Zeit. Der nächste freie Mitarbeiter ist für Sie reserviert, bitte noch um etwas Geduld,

Gedächtnisprotokoll Karottenschmarrn

Karottenschmarrn, je kühler umso stichfester

Tut leid, ich find´s nicht. Dieses kleine Heftchen mit dem spagatfarbenen Einband und dem Besteck drauf, da war es immer, hier bei den Kochbüchern. Dort hab ich mir die Rezepte alle aufgeschrieben, auch das mit den Karotten aus dem Biokistl. Diese liebe kleine Weltverbesserungs-Gemüsekiste, die jeden Freitag mit dem Bestellschein für die nächste Woche und der Rezepte, Hoffeste und Termine dahergekommen ist. Da war ich auch kurz vor der selbsternte.at, kein Scherz. Die verschrumpelten Schwarzwurzeln stundenlang glücklich ausgekocht und dann nicht einmal selber gegessen. Dann fand ich die Idee, Bio-Gemüse-Kisterln in homöopathischen Abgabemengen mittels Diesel-LKW kreuz und quer durch Wien kutschieren zu lassen nicht mehr so gut. Nein, bitte nicht falsch verstehen, aber grundsätzlich halt. Schwarzwurzeln kauf ich mir immer noch keine, aber dieser Karottenschmarrn – der ursprünglich ein Kürbisschmarrn war, den hab ich mir heute aus dem Gedächtnis gekocht:

1kg Karotten (oder eben Kürbis) in
1/2 Milch oder Schlagobers (oder halbe halbe)
weichkochen, mit dem Pürrierstab mixen, abkühlen lassen,  2 handvoll geriebener Parmesan, 1 handvoll Semmelbröseln, 2 ganze Eier unterrühren, in eine Aufflaufform und 1/2 Stunde bei 180 Grad backen.

Karottenmasse in Auflaufform eine halbe Stunde backen

Frittaten für die Suppe

Frittate  zusammenrollen und in dünne Schnecken schneiden

Bei Gernot lauft´s grad super, stelle ich auf der Terrasse fest, wir lehnen uns alle noch einmal so richtig zurück und geniessen die Sonne. Er hat sich nämlich im Burgtheater “Die Parasiten” mit Michael Märtens angeschaut, hat sich im Kino einen echten Spezialistenfilm angesehn, liest grad ein irrsinnig gutes Buch und plant schon am Skiurlaub. Wow, sag ich, du schaust aber auf Dich. Ich lese grad “Ella – in der zweiten Klasse”, war  im Circus Roncalli (das musst du Dir aber abgesehen davon wirklich anschaun, noch bis zum 20.10 in Wien), hab ein Kinderzimmer entrümpelt und 7 x umgestellt und führe einen Windmühlenkampf gegen  – meinem derzeitigen Hauptfeind – den Buchsbaumzünsler. Gut, immerhin wird zur Abwechslung einmal mir ein Rindsupperl gekocht, und zwar so, dass der Herr Plachutta auf den Knien daherrutschen möcht. Auf allgemeinen Wunsch mach ich Frittaten dazu, und während die Rindsuppe noch den letzten Schliff bekommt, investiere ich in 2 Burgtheaterkarten für den nächstmöglichen Parasiten, höre Ben L’Oncle SOUL und schau jetzt einfach ganz auf mich!

2 Eier
60g Mehl
1 dl Milch
Öl zum Rausbacken
Prise Salz

Zuerst Milch mit Ei gut verrühren, dann das Mehl und Prise Salz dazu, glattrühren, eine beschichtete Pfanne gut erhitzen, wenig Öl (Maiskeimöl) dazu, Pfanne schwenken, 1 kleiner Schöpfer Teig in die Pfanne giessen und gut am Boden der Pfanne verteilen. Frittaten (Masse reicht für ca. 4 mittelgroßee Stück) auf beiden Seiten backen. Zusammenrollen und dünne Schnecken schneiden. Kurz vor Genuss in die Suppe geben, da sie sonst zu stark aufquellen.
Variante: gehackte Petersilie oder andere Kräuter unter den Teig rühren und mitbacken!

Nuss Schnaps die Dritte

Zaubertrank brauen: Nuss Schnaps die Dritte

Der Nussschnaps-Ansatz steht seit Ende Juni bei mir auf der Fensterbank. Heut ist es soweit. Ich löse 500g Kandiszucker in einem halben Liter Wasser auf  (erwärmen und dann gut abkühlen lassen), seihe den Nussschnaps-Ansatz durch ein Sieb in ein ein neues, sauberes Gefäss und giesse mit der abgekühlten Zuckerlösung auf. Es riecht schon herrlich aromatisch, nach Nuss, Orangen, Zimt und Sternanis. Ein Zaubertrank. Das nocheinmal, gut verschlossen, 2 Wochen an einem sonnigen Platz stehen lassen.
Ich weiss jetzt schon: ich hätte doppelt soviel machen sollen!

Zum Nachlesen:
Nuss Schnaps die Zweite: siehe 23. Juni 2011
Nuss Schnaps die Erste: siehe 18. Juni 2011
oder über die Suchfunktion finden!

Hühnerbrüste mit Erdnüssen

Jetzt hab ich endlich ein Favicon. Wusste zuerst auch nicht was das ist, also schon, aber nicht das es so heisst, aber Danke Marcus! Favicon ist eine Wortcreation aus favorite und icon also ein Favoriten-Symbol. Und es ist ein Bild oder Logo, das eine Website auf eine wiedererkennbare Weise kennzeichnet. Das schiebt man sich dann einfach in seine Lesezeichenleiste

gebratene Hühnerbrüste mit Erdnüssen

 und findet eine Seite, die man oft und gerne anschaut eben leichter. Natürlich ohne eins gefladert zu haben, die schönsten, einfachsten und deutlichsten Bildsymbole hat für mich immer noch Weiland OTL AICHER entworfen. 1000 mal schon dran vorbeigegangen, jeder hat zumindest eines in seiner Nähe. Otl Aicher hat sich in der Kategorie Essen&Trinken auch allerhand überlegt: Teller, Besteck, Trinkflaschen, Steaks, Gemüse, Hummer, Weintrauben, aber keine Hühnerbrüste mit Erdnüssen.

Hühnerbrüste in Sojasauce einlegen, ein daumengroßes Stück Ingwer drüberraspeln, 1 grob geschnittenes Stück Zitronengras dazugeben. Eine halbe Stunde darin marinieren. Hühnerbrüste entnehmen und auf ein Backblech legen. Im Rohr bei 200 Grad eine halbe Stunde braten. Geschälte Erdnüsse grob hacken und nochmal 5 Minuten mitbraten. Aufschneiden, mit dem Bratensaft, der übriggebliebenen Marinade und den Erdnüssen übergiessen. Mit Kerbel und Karottenstreifen anrichten.

ein gelbes Besteck, das ist mein neues Favicon
siehe auch Symbol neben www.roughcutblog.com

stilvolle Verarmung: Butterbrot mit Sardinen

Butterbrot mit Ölsardinen, mit Zitronensaft beträufeln

Das Delta Tier der Familie wirft sofort Zalando an, weil die Jungherde brüllt: “WIR HABEN KEINE  SCHUHE MEHR”. Gut, da schaut´s her, da gibt es die ASH in wasserfest, und da, die Timberland mit der guten Sohle, oder dieses ordentliche Stiefelwerk alles in 31 und 37, und schwupp, schon landen sie im Warenkorb. Nein, wir wollen UGGS und zwar in beige! Himmel, ist die Winterpatschengeschichte nicht voll Schnee von gestern? Und dann auch noch in Unputzbar ? Ihr seid noch nicht einmal auf der Straße, und es wachsen die Girlanden aus Gatsch, Salz und Wasser. Nein, UGGS und komm uns ja nicht mit den EMU´s, wir sind ja auch Originale. Also beiß ich in den sauren Apfel, schließlich kommen die Geburtstage und der Köder muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler. Beim Auschecken brennen noch kurz die Fingerkuppen, und ich tröste mich und zelebriere die Kunst der stilvollen Verarmung: Butterbrot mit Sardinen!

Ölsardinen “Poveira” aus Portugal
Eingelegte Sardinen haben einen sehr hohen Histamingehalt, daher Vorsicht bei Intoleranz. Die eingelegte Version “Natur” ist weniger deftig als “in Öl”.

Connaisseuren besser als Susitorte bekannt

Fertige Schokotartes leicht anzuckern und 
mit gestossenen Pistazienkernen bestreuen

Was vom Brotjob, die ORF Nachlese Edition “Gesundheitsratgeber”, gestern im Hotel “25 Hours” abgechillt. Abgechillt deshalb, weil dieses ausgesprochen hübsche Hotel mit Wohn-Loft-Lobby über eine derart grandiose Aussicht, Bar, Akustik und Sitzgelegenheiten verfügt, Hut ab. Stimmungsmäßig ist der Vorabend zuerst ganz seitenblicke, und weiter saugemütlich abgelaufen. Alle sind geblieben. Keiner hat einen auf Serienmontag gemacht. Das ist auch sicher der Grund, warum das Hotel “25” Hours heisst, weil dort kriegst du gefühlt eine ganze Stunde zu den anderen 24 dazugeschenkt. Von dem her auch zu einer sehr vernünftigen Zeit heimgekommen, und weil ich die schnelle Schokotarte (den Connaisseuren besser als Susitorte!!! bekannt) diesmal in Portiönchen gebacken hab, ist für mich noch eins übrig geblieben und eine Serie ist sich auch noch ausgegangen.

Schokotarte:
5 ganze Eier
200 Butter
250 Schokolade (einfache Kochschokolade ist o.k., für Snobs VELMA 70%)
150 g Staubzucker
2 EL Mehl

In einem Topf die Butter mit der Schokolade auf kleiner Flamme und ständigem Rühren dahinschmelzen lassen, abkühlen lassen, 5 ganze Eier, den Zucker (sieben ist nicht schlecht, muss aber nicht sein) und das Mehl unterrühren und in eine große Springform oder 8 kleine Förmchen (kleine Alutassen) eingiessen und im Rohr bei 190 Grad nur 20 min backen (Förmchen nur 15 min). Auskühlen lassen, mit Staubzucker und gestossenen Pinierenkernen bestreuen.

Auch sehr gut dazu: Vanillesauce, Vanilleeis oder Schlagobers

www.25hours-hotels.com

die Terrasse vom Hotel 25Hours, auch bei Regenwetter  ein Genuss

Schokotarte, wahlweise in der Springform 20cm ø oder 8 kleinen Alutassen  max. 10 cm ø backen

Schokotarte Masse auf ganz kleiner Flamme rühren