Polpetti, mich fragt nur niemand

Polpetti, mich fragt nur niemand
Eingang zum Club of Plenty – gleich hinter der Peterskirche

Du betrittst das Kunstprojekt  durch ein unscheinbares Geschäftsportal mit schwer angelaufenen Scheiben, landest zuerst in einem sehr dunklen, dann in einem etwas helleren, dann wieder dunklen Raum. In dem etwas Helleren, der “Küche”, tragst du Dich in ein Vereinsbuch ein. Denn nur als “Mitglied” kriegst du einen 3-gängen Imbiss (wohlfeile 15,-) serviert, der nicht von schlechten Eltern. Veranstaltungen dieser Art der Künstlergruppe AO&  heißen “Club of Plenty”, der Ort SSIBMMBISS. Sehr viele Köche, sehr viele Künstler, sehr viele Namen. Das macht aber nix, weil das Gesamterlebnis ist eben A&O. Gekocht wird nur bis Weihnachten und das von 10 bis 22 Uhr.
Und, natürlich würde ich dort auch sofort mitkochen und zwar Polpetti – die Imbissform der italienischen Fleischlaberln mit Paradeissauce. Mich fragt nur niemand. Bis jetzt jedenfalls.
Polpetti:
1/2 gemischtes Faschiertes
2 eingeweichte und wieder ausgepresste Semmeln
1 glasig geschwitzte Zwiebel mit einem Bund grob geschnittener Petersilie
Salz, Pfeffer, Fenchel (Pollen)
eine Hand voll Parmesan
1 Hand voll Brösel
Paradeissauce:
leichte Einmach mit 1/2 l Suppe aufgiessen und darin 2 Pkg. tiefgefrohrendes Paradeismark auflösen,
kleine Polpetti formen und in der Paradeissauce ca. 1/2 Stunde köcheln.
Salzen, event. Zuckern.
Zutaten:
1/2 kg Faschiertes
2 altbackene Semmeln
1 Zwiebel
Parmesan
Brösel
2 Packungen tiefgekühltes Paradeiskonzentrat

sehr ähnlich auch meine Spaghetti Ping-Pong
Link:
SSIBMIIMBISS

Küche vom “Club of Plenty”
Tagesmitgliedsausweis

schnellimbiss

von der Kochlöffelgeige: Safran Karotten Suppe

Safran Karotten Suppe
Pastinake
Suppe mit Safranfäden köcheln
Am Samstag ruf ich dann doch noch einmal den DJ Verleih an und nein, es tut ihm so leid, er kann die Discokugel und das Lichtzeug jetzt doch nicht vorbeibringen, weil der Liefertyp kam nicht mehr zum Lager und naja, er kann mir die Klangfarbe empfehlen, die haben alles, aber nur kaufen. Also Klangfarbe. Die sind ja vor ein paar Jahren in die Gasometer gezogen, gleich nach der Übergangsbrücke vom Kino  links und ich sag nur: Wahnsinn, Wunderland. Du gehst zuerst durch die Personal Pianos, da eine Girlie Truppe, die Themen aus “Amelie” mehrhändig spielen, dort einer der aussieht wie Tim Kaulitz von Tokio Hotel aber mit Kopfhörern, in der klassischen Gitarren Abteilung ein Jose Feliciano Verschnitt mit “light my fire” oder so ähnlich, dann ein Japaner auf der Ukulele, ein Art Rolling Stone,  Schlagzeugabteilungsleiter, der einen Vater plus Sohn ganz schön dreinschauen läßt. Ich setzt mich auf so einen Klangkasten und sag, schau mein Kind und da trommelst du dann drauf. Sie sagt, geh  Mama, das ist ein Cajon (gesprochen Ka-chon wie Kuchen) und ich schnell weiter in die Discokugelabteilung (!). Dort befreien wir einen Lichterwahnsinn und stehen beim Zahlen hinter einem Schamanen mit Didgeridoo auf Durchreise. Ich sag nur: verbringt dort Eure Mittagspausen, gönnt Euch einen Samstagnachmittag oder was auch immer, keiner geht da raus und will dann kein Instrument spielen können. Egal welches. Also schwing ich mich zuhause auf meine Kochlöffelgeige und verkoche die Wurzeln Karotte und Pastinake. Mit etwas Safran eine sehr interessante Kombi.
Safran-Karotten-Suppe:
ein Cajon, gesprochen Ka-chon wie Kuchen
In Olivenöl eine gehackte Zwiebel 2 Karotten und eine Pastinake anschwitzen, mit 1/4 l Suppe oder Wasser mit Suppengewürz plus Safranfäden (1/2 TL) aufgiessen, 15 min köcheln, pürrieren, event. Schuss Schlagobers und mit rohen Campions toppen. 
Zutaten (für 4 Personen)
Olivenöl
1 Zwiebel
2 Karotten
Safranfäden
2 Champions
etwas Schlagobers
Pastinake quer

Musikwunderland Klangfarbe im Gasometer

Steak mit Daumenprobe

3 Steaks medium

Da kennst Dich ja gar nicht mehr aus. Vorteilsreisen, Treuepunkte, Tiefpreislatten, Satte Rabatt nur für Mitglieder vom Hausverstand- Fr. Sa. Süßwaren INKLUSIVE Lebkuchen und Nikoläuse, ganz im Gegensatz zu Friends, da gibt´s -33% für Limo, Wasser, Fruchtsaft aber EXKLUSIVE Energy Drinks und Clever Artikel, dann die Kampfpreistruppe, die sowieso Jubiläumswochen. Und dann schön, Hansi Burli Krankl mit der Wochenendsensation und den Aktionen, natürlich ausgenommen bereits reduzierte Ware. Im Möbelhaus alle Backformen zum halben Preis, Laura Ashley Frotteewaren und Schärdinger Topfennockerl plus ÖLZ Schulmäuse bei Nah & Fern extra scharf gerechnet. Multischleifer im robusten Koffer -eh kloar – zum Jubelpreis inklusive Lebensgarantie, unerreicht.  Das Börserl hält sich verdächtig zurück, weil sowieso immer alles da, da, da. Nein das ist wieder ein Anderer. Irgendwo ist die Gelegenheit immer günstig. Und selbst dass ist nur ein Sager. Wie auch immer, ich geh heut zu einem Törggelen, begnadige auch einen Truthahn und wer weiß, was ich mir bei diesem Einkauf wirklich erspart hätte:
3 Steaks
Rindslungenbraten (3 cm dick) in einer Pfanne auf beiden Seiten scharf anbraten (Trick: Folie drauflegen, das reduziert die Wirtschaft), in dieser Folie dann kurz rasten lassen, Safterl mit Stück Butter verbessern, nicht mehr aufkochen!
Daumenprobe:
So wie sich der Daumenballen zwischen zwei locker aneinandner gehaltenen Fingern anfühlt, so ist ist auch der Zustand beim Steak:
Zeigefinger: innen rot
Mittelfinger: medium
Ringfinger: medium bis durch
Kleiner Finger: durch

Drückprobe 1 , Ballen hart: so fühlt sich ein  “Steak durch”an

Drückprobe 2, Ballen mittel hart: so fühlt sich ein “Steak medium/durch” an

Druckprobe 3, Ballen mittelweich: so fühlt sich ein “Steak medium” an

Drückprobe 4, sehr weich: so fühlt sich ein “Steak rot” an

Restlverwertung Kipferlschmarrn

Kipfelschmarrn

Die Brotlade geht nicht mehr zu, also mach ich was. Ich denk zuerst an Serviettenknödel aber in den Sackeln sind keine Semmeln nur ein halber Striezel vom Wochenende und 2 Kipferln. Und, Hand auf´s Herz, selbst hab ich den Kipfelschmarrn, den ich aus meiner Kindheit kenne, noch nie selber gekocht. Ich bin nicht so die Süsse in dem Sinn. Ich schneide also den Striezel und Kipferl in Scheiben, übergiesse das mit 1/4 l Milch in dem ich 2 Eier und 2 Dotter plus 1 Packerl Vanillezucker verquirle, ansaugen lassen und ab in eine gebutterte Form. Im Rohr bei 200 Grad 20 Min backen und mit dem Schnee der 2 Eiweiss nochmal 5 Minuten überbacken.
Du brauchst:
1/2 Striezel und 2 Kipferln (oder Brioche was dieser Menge entspricht)
1/4 l Milch
4 Eier
1 Packerl Vanillezucker
Butter für die Form

Kipfelschmarrn aus dem Rohr genommen

Krautfleckerlalarm

Krautfleckerl 

Wo ich hinkomm gibt´s derzeit Krautfleckerl. Begonnen hat das letzte Woche im TV-Wirtshaus von “Andi & Alex” oder neuerdings “Purzls Paradiesgartl“. Die waren ganz ausgezeichnet. Sicher mit Schmalz, da geh ich jede Wette ein –  und vielleicht sogar von der Kochlegende Eschelböck (ehem. Haubenkoch am Mondsee), der dort ein paar Tage residiert hat. Dann, wir sind immer noch bei Krautfleckerln, ein paar Mal, und heute beim Fachgespräch mit dem Gewürzezapano, schon wieder! Allerdings serviert mit Garnelen und Kokosmilch. Bitteschön, das brauchen ich persönlich ganz und gar nicht, aber der Gusto gipfelt im Boxenstop am Krautregal:
eine Hand voll Kristallzucker
Fett (Schmalz, Butter oder Öl)
3 Zwiebel
1/2 Krauthappel (weiss)
1/2 kg Fleckerl  (hier Dunkle, oder klassisch Helle)
In einem Topf den Zucker karamellisieren, ein Stück Butter dazu, die gehackten Zwiebel darin anschwitzen, das grob geschnittene Kraut rein, Deckel drauf und eine viertel Stunde dünsten. Deckel wieder runter, grad soviel durch Weiterkochen verdunsten lassen, dass das Kraut schön sämig wird. Mit gekochten Fleckerln mischen und mit frischem Pfeffer (zerstossen) und Salz würzen.

Müslikekse, selbstgedingselt

Muffinskekse selbstgedingstelt

Dings-Dingsda-gedingselt. Der Superlativ ist das meistverwendete Wochenendwort. Kannst du mir bitte die Ding da herdingseln (Milch hergeben)?, Verdammt wo hab ich nur das Ding hingedingselt (Geld verlegt)?, Bella und Edward (ja, es war Twighlight oder wie das Dings heißt, Premiere) sind so ur gedingselt (das Beste überhaupt), hast du diese Müslikekse wirklich selbstgedinselt (selbstgebacken)? Ja, diese Müslikekse hab ich wirklich selbstgedingselt:
Zutaten:
3 Tassen Haferflocken
2 Tassen Mehl
1/2 TL Backpulver
1 TL Meersalz (oder 1/2 TL Salz)
1 Tasse leicht geröstete Nüsse (hier Mandelstifte)
1 Tasse neutrales ÖL
1 Tasse Zucker (Rohrzucker)
2 große Eier

Alle Zutaten mit den verquirlten Eiern vermischen, in Muffinspapier 25 min bei 160 Grad braunbacken.
Menge für ca. 20 kleine oder 12 größere Dings.

Eine Art Carbonara in Grün-Weiss

Eine Art Carbonara in  Grün/Weiss

Das nenn ich einmal originell: Brunch beim Chinesen vis a vis von Tor 4. Na Tor 4, Zentralfriedhof, bitte frag nicht. Wok, Teppanyaki, Shushi, Schnitzl, Spaghetti, alles da. Zu einer Uhrzeit, wo mein innerer Schweinehund mit Kaffee und Striezel molto tranquillo ist, gibt´s knusplige Ente und Hummerchips plus Tortenstück an Sprühkerze. Aber dann, das Glückskeks: “Eine angenehme Überraschung erwartet Dich”. Später versorge ich die Daheimbleibenden mit eine Art Carbonara in Grün Weiss und bin schon gespannt, was da jetzt kommt.
Rezept:

Im Glückskeks: “Eine angenehme Überraschung erwartet Dich”

Nudeln al dente kochen, kurz vor dem Abseihen Erbsenschoten mitkochen, abseihen.

Im gleichen Topf Schinken oder Speckstücke anbraten, mit einem halben Becher Schlagobers aufgiessen, eine Hand voll Parmesan dazu, abkühlen lassen und mit einem Eidotter verrühren. Würzen und mit Grünzeug bestreuen.

Einkaufsliste:
Erbsenschoten
Schlagobers
Schinken/od.Speck
Parmesan
Nudeln

Birnentarte oder Frangipane

Birnentarte

Die 91-jährige Großmutter rollt elegant mit dem Taxi an, lässt sich artig begrüßen, nimmt vornehm Platz, zitiert ein bisschen Rilke und ist ganz entzückt, weil Birnentarte. Ich soll ihr jetzt nicht sagen, woran sie dieses Tarte erinnert, ihr fällt es eh gleich ein, ich denk mir: “Tarte Tartine” und hab die Story schon auf Lager, sie sagt aber gleich “Frangipane”. Und ich soll ihr auch nicht den großen französischen Meisterkoch nennen, der ihr auf der Zunge liegt und aus dessen Kochbuch sie das früher immer gekocht hat und ich denk mir “Bocuse” und sie sagt gleich darauf “Escoffier“. Chapeau, ich weiss jetzt, dass ich nichts weiss. Trotzdem hier haben wir es mit einer Birnentarte zu tun, der fehlt  nämlich die Mandelcreme (Butter, Zucker, Ei, gemahlene Mandeln Milch, Mehl) nur so wird sie zur Frangipane und das mit dem Weihnachtsgeschenk hätten wir jetzt auch besprochen.
Birnentarte:
Im Topf Zucker zu Karamell schmelzen, ein stück Butter dazu, 2 geschälte geviertelte Birnen dazu und mit Blätterteig zudecken. Im Backrohr bei 180 Grad 30 min backen. Auskühlen lassen und stürzen.

nimm einen Topf mit gutem Boden und feuerfesten Griffen (kein Plastik!)
gestürzte Birnentarte

Das da, isst sie jetzt sicher nicht: Pastinaken mit Huhn

Das eine Kind kann wunderbar das Prinzip vom Urknall erklären, belegt schlüssig, dass Adam und Eva ja eigentlich auf 2 verschiedenen Planeten gewohnt haben und sich deshalb das Universum fortwährend ausdehnt. Hinterfragt, sehr zurecht muss man sagen, Religionsunterricht und die Sache mit dem lieben Gott und checkt jetzt einmal beim Erstkommunions-unterricht ein. Und weil sie beim Vorglühen im Pfarrsaal eine zerschnittene, schlechte Farbkopie der Weinhauserkirche, ganz schnell wieder zusammensetzt, darf sie nächsten Sonntag zur Familienmesse eine Fürbitte lesen. Na bravo. Ja, den Zettel hab ich dir extra daher gehängt und sie liest: “Wegen plötzlicher Erkrankung der Katarina Dalayman und Eric Halfvarson singen dankenswerter Weise Linda Watson die BRÜNNHILDE und Attila Jun den HAGEN (den Eric Halfvarson auf der Bühne darstellt)”………….Ja, was kann ich denn dafür, während diese ganze Götterdämmerung über mich hereinbricht, und gestehe, das ist der falsche Zettel, mit dem hat nämlich der Rokitansky am Sonntag nach der Oper sein Sakko entmistet. Schauen ja alle gleich aus, da, auf diesem Haufen, und eins sagt sie mir gleich:
DAS da, isst sie jetzt sicher nicht: Pastinaken und Huhn.
Alles was ihr hier auf dem Backblech seht (hier mit Backpapier, es schmeckt aber ohne – finde ich dann im Nachhinein – aber immer besser)
Ober und Unterkeulen vom Biohuhn
Pastinaken
mit etwas Pflanzenöl, Sojasauce & gestossenem Schwarzen Pfeffer marinieren,
bei 200 Grad auf einem Backblech im Ofen bei 160 Grad gut durchbraten  (ca. 1 Stunde) und mit Couscous und frischem Kerbel essen.
 Etwas Exotisches Huhn mit Pastinaken IMG_1718 IMG_1716
 
Alles auf einem Backblech (hier mit Backpapier, es schmeckt aber ohne finde ich dann im nachhinein, aber immer besser) bei 200 Grad gut durchbraten und mit Couscous und Kerbel essen.

 

Heute gibt´s ein hartes Ei

hartes Ei, gewürzt

Waaas? Ich hab 28.862,- Euronen Schulden, nein noch mehr: 52.895,-, bin ich doch eine Erwerbstätige. Das ist meine aktuelle pro Kopf Verschuldung als Staatsbürgerin der Republik Österreich per 14.11. um 15 Uhr. Minus meiner heurigen Gutschrift von der Einkommenssteuer (ja, Geschäfte sind schon besser gelaufen), minus dem fälligen Bausparer, nein, das geht sich noch lange nicht aus. Ab morgen fahren wir weiter 8-spännig ins Armenhaus und pfeiffen auf den Rettungsschirm (übrigens mein Anwärter auf das “Wort des Jahres 2011):  heute gibt´s ein hartes Ei.
Ein gutes Ei 6-8 Minuten hartkochen. Mit frischem Pfeffer, Fenchel und Meersalz bestreuen.