Am Blog-Set von THESTEPFORDHUSBAND

Dienstag, 19.11.2013

Am Blog-Set von THESTEPFORDHUSBAND

Jetzt war Kevin dran, unsere kleine Dinnerkaravane zu bekochen – siehe auch “Ein Busen vor Inner“und für mich war das wie eine Set- Begehung. So, wie einmal hinter die Kulissen einer deiner Lieblingsserien schaun. Du kommst in die Küche und ….da ist er schon, der berühmte schwarz/weiss gekachelte Hintergrund. Du gehst zum Herd, und ……da steht er auch schon, der Bräter, und du schaust rein und …..da sind sie auch schon, die Rindsrouladen! Vertraute Details, so wie einmal auf dem Sofa von 2 and a half men sitzen oder aus dem Rotweinkelch von Jules in Cugar Town trinken oder sich einmal die riesen Tasche von Deputy Chief Brenda Leigh Johnson aus The Closer umhängen. Kevin, der Star der Serie “thestepfordhusband” hat diese Folge mit einer Butter-Compilation mit Salzvarianten bis zum Himalaya gestartet, dann hervorragende Blunzen Ravioli serviert, aus dem Key-Piece – dem türkisfarbenen Le Creusetbräter-  zarte Rouladen aus Kalbfleisch (ein Zitat an eine Twitt-Cook Veranstaltung wer jetzt weiß was ich mein) mit vorhernochniegesehenen Serviettenknödelschnitten gezaubert und das Ganze mit einem Schokotraum plus Ribisel und Roten-Rüben-Granita getoppt. Dazu sehr viel Wiener Wein, aber der Kevin hat das schon geschickt gemacht, er hat mich unter ein großes P gesetzt, also wusste ich bis zum Schluss, daß ich die Palla bin. Suchtfaktor dieser Serie: sehr hoch. Mehr zu diesem Abend, und was das Menü betrifft, viel viel ausfühlicher, haben auch Goldschwarz und Bine kocht berichtet. Nächste Folge ist beim Kochnerd unserer Runde, Der Mundschenk!

Der Mundschenk und ich. Bild: Jürgen Liechtenegger www.goldschwarz.at

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*