Osterpinzen mit X, so sind sie richtig

Osterpinzen von Alexandra PallaIMG_3895IMG_3884Osterpinzen von Alexandra PallaOsterpinzen von Alexandra PallaOsterpinzen von Alexandra Palla Osterpinzen von Alexandra Palla Osterpinzen von Alexandra Palla

Diesen Beitrag vom März 2012 musste ich einfach aktualisieren. Erstens wollte die Seitenblicker-Sabine genauer von mir wissen, wie die Pinzen gehen und bei Sache mit der Schere, sie “wie mit der Schere einschneiden?”, hab ich schnell Pinzen gemacht und ihr das Einschneid-Video rübergeschickt. Zweitens passt es grad so wunderbar zur Vor-Osterzeit, denn der Teig eignet sich auch für Striezel, Knöpfe, Zöpfe, ja sogar so süsse Haserln wie ich sie hier auf VIENNA.at gefunden hab. Wer mag.

März 2012:

Um 6 hab ich mit dem Germteig angefangen. Um halb 8 die neue Marni Kollektion beim H&M am Graben durchgeblättert und nicht ohne Schmunzeln an meinen Händen gerochen. Beim Zahlen an die Pinzen im Rohr gedacht, um halb 9 wieder zuhause und vom Duft der jetzt fertiggebackenen Pinzen echt umgehauen. Nicht schneiden, nur mit den Fingern teilen, zart und flaumig, so sind sie richtig.

Menge für 8 Pinzen
3/4 frischer Germwürfel
500 g Mehl (universal)
80 g Staubzucker
1/8 Butter
2 Dotter, 1 ganzes Ei
geriebene Zitronenschale, 1 EL Anis
200 ml Milch, 1 Stamperl Weißwein
wer will Rosinen oder Hagelzucker.
Prozedere:
Butter langsam zerfließen lassen, auf lippenwarm abkühlen und in der lauwarmen Butter die Milch, Wein, 2 Dotter und das ganze Ei anwärmen, so sind alle flüssigen Zutaten schön warm. Mit der Germ, Mehl und dem Zucker zu einem glatten Teig schlagen (ideal 5 min in einer Küchenmaschine, mit Kochlöffel und Hand geht auch). Germteig in Rührschüssel an einem warmen Platz (ich auf der Espressomaschine oder im warmen Wasser) 1/2 – 1 Stunde gehen lassen, auf bemehlter Fläche Pinzen formen und auf´s Backblech legen. Nocheinmal aufgehen lassen, mit Dotter bestreichen und mit der Schere ein X einschneiden. Bei 170 Grad 30 min im Rohr backen. Je mehr der Teig gehen konnte, desto fluffiger.

Kürbislasagne al forno & dampfo

Kürbislasagne von Alexandra Palla für AEG   Kürbislasagne von Alexandra Palla für AEGKürbislasagne von Alexandra Palla für AEG Kürbislasagne von Alexandra Palla für AEG Kürbislasagne von Alexandra Palla für AEGKürbislasagne von Alexandra Palla für AEG  Kürbislasagne von Alexandra Palla für AEGKürbislasagne von Alexandra Palla für AEG

Sobald sich beim übers Land fahren am Straßenrand Verkaufsstände mit Obst und Gemüse zeigen, kann ich beim besten Willen nicht widerstehen. Erst recht nicht, wenn in den langen Sonnenstrahlen des Frühherbstes mir schon von weitem die goldigen Kürbisse entgegenlachen. Das gibt so ein angenehmes Gefühl von fast selbst geerntet, auch wenn weit und breit gar kein Kürbisfeld zu sehen ist. Und weil der Appetit immer größer ist als ein Kofferraum müssen schleunigst mehr Rezepte als Kürbissuppe oder ofengeschmorte Kürbisse her. Die gute Wahl fällt daher auf das Lieblingsgericht der Töchter, die Lasagne, in die ich einfach ein paar ofengeschmorte Kürbisse reinlöffle. Die herbstliche Kürbislasagne ist damit die perfekt Nummer #4 in der Serie STEAM TEAM für AEG .Viel Freude mit dem Rezept, dem Video,  rough it, cut it, love it, Eure Alexandra

Zubereitung:

  • Kürbisse waschen und mit dem Messer den Strunk mit einem glatten Schnitt entfernen bis das Kerngehäuse sichtbar ist. Mit einem Löffel die Kerne rauslöffeln. Auf ein Backblech setzten, salzen, mit Olivenöl beträufeln und ca. 40 Minuten bei 180 Grad weichbacken.
  • Für das Sugo Zwiebel und Knoblauch in Würfel schneiden, in Olivenöl andünsten und das Faschierte kurz mitbraten und mit Paradeispassata und 1/8 l Rotwein aufgießen, würzen. 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
    Für die Béchamel Sauce die Butter zerlassen, mit Mehl verrühren und unter ständigem Rühren nach und nach mit 500 ml Milch aufgiessen.
    In einer rechteckigen Form die Lasagneteigblätter mit dem Sugo, dem weichen Fruchtfleisch (ohne Schale) der Kürbisse, der Béchamel Sauce und dem geriebenen Parmesan schichten. Am Schluß mit den Kürbiskernen toppen.
    Bei 170 Grad ca. eine Stunde mit Dampf backen.

Zutaten:

4 kleine Hokkaido Kürbisse
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
500 g Rinderfaschiertes
1 L Paradeispassata ( aus der Flasche)

für die Béchamel Sauce:
125 g Butter
3 gehäufte Esslöffel Mehl
ca. 500 ml Milch

100 g grob geriebener Parmesan
1 Hand voll geröstete Kürbiskerne

500 g Lasagneblätter

Einen Salat mit gebratenen Pilzen in den ausgehalten Kürbissen dazu servieren. Guten Appetit!
Der Beitrag entstand in Kooperation mit AEG Österreich und ist damit als WERBUNG zu kennzeichnen.

Rough it, Cut it, love it

  • probiere immer wieder auch mal etwas Neues aus
  • schmecken kann man lernen, nach dem 11. Mal kosten wollen es Kinder auch
  • koche nach Farben, du wirst staunen wie gut die Blunze zu den Zwetschken passt oder die Erdbeeren zu den Radieschen
  • vergiss “man nehme”, “man stelle” oder “man müsste”, ab sofort tust du wie du willst!

 

 

Frohe Weihnachten

Diese Butterkekse haben meine Töchter gebacken, nach welchem Rezept weiß ich nicht. Die sind die Besten! Frohe Weihnachten wünscht der Roughcutblog.

Suppe von eine ganze Ente, weil sie es mir Wert ist

Zugegeben, hab ich vorher auch noch nie gemacht, aber da es heute die Wintersonnenwende, Weihnachtsferienbeginn und überhaupt einen ganzen Beginn so wie es ausschaut, zu feiern gibt und das kleinere Kind endlich freihändig, also MIT-OHNE Skistöcke oder dem Inhalt von leeren Geschenkspapierrollen oder,  mit Hilfe von Seilen, die durch das Vorzimmer gespannten sind,  also nun endlich Einrad fährt, und das größere Kind einen mehr als sauberen Lateinvierer nach Hause trägt, ist es mir diese ganze Ente wert, sie im Topf zu einem tadellosen Pho, so wie vietnamesen die gute Brühe nennen, einfach zu verkochen. Einen großen Topf Wasser zum Kochen bringen, eine ganze saubere Ente (sichtbares Fett weg), 1 -2 fingergroße Stücke geschälter Ingwer, Pfefferkörner, Salz und 5 Knoblauchzehen einlegen und 1 Stunde köcheln lassen, dann Stücke von geschältem Zeller (Sellerieknolle), Karotten, Lauch und eine ganze ungeschälte Zwiebel dazu und weitere 1/2 bis 1 Stunde köcheln. Ente rausheben, kurz auskühlen lassen, Entenfleisch auslösen und würfeln und in der Suppe (event. Suppe sieben wenn zuviele Flankerln) mit gekochten asiatische Eiernudeln und Korianderblätter essen. Bringt´s voll.
Ein echter Pho wird weiters mit Limetten, Minze, Chilis und vietnamesischen Basilikum aufgepeppt. Hört sich auch gut an.
Guten echten Pho in Wien auswärts essen am besten bei VIETTHAO in der Friedrichstraße

Mehr zum Thema Suppe
Rindsuppe
Fritatten
Gemüsesuppe
Gemüsesuppe mit Ingwer

G´röstete Knödel mit Ei, knutschikovsky!

Du bist aber auch nicht schiacher g´worden, sagt ein Sowieso zu fortgeschrittener Stunde am Fest der Weihnachtsfeste zu meiner Linken, und wir, beg your pardon? Aus welchem Kurs kommt der Gentleman und überhaupt, hier gehts grad um was ganz anderes. Gesprächsbeiträge werden jetzt ausschliesslich zu Skitouren in den Voralpen, ausgestopfte Bussarde am Naschmarkt und gemeinsame Jugendlieben, denen man vieles durchgehen lässt und auch heute noch gerne verzeiht, angenommen, sonst bitte, tschüssikovsky! Dann lassen wir uns noch instagrammen, und verschicken eine kleine Ortsbildbotschaft inklusive allerherzlichsten Grüßen an die Jugendliebe und kichern wie damals. Es muss dann doch noch einiges getrunken worden sein, auf dieser Weihnachtsfeier und normalerweise isst man am nächsten Tag dann gerne zumindest eine Leberkäsesemmel, jedenfalls was Gehaltvolles und wie gut, dass ich auf Verdacht einen Serviettenknödel am Vortag gekocht hab, den schmeiss ich mir mit 3 Eiern in eine Pfanne, knutschikovsky!
Serviettenknödel wie vom 29.12.2011 in Halbkreise schneiden, 1 Zwiebel in Butter anschwitzen, Knödel dazu, knusprig anbraten und mit 3 verquirlten Eier übergiessen. Wer will bratet einen Speck mit, salzen Pfeffern.