Bärlauchomlette, voll stabil

Mittwoch, 17.4.2013

Bärlauchomlette, voll stabil

Geh bitte, was willst jetzt mit dem Bärlauch?  Kann doch keiner mehr hören, Bäääähhlauch. Das ist doch so eine überschätzte Jahreszeitenpflanze wie Kürbis. Eine geschmackliche Einstimmung auf eine Jahreszeit, Hauptsache die Farbe am Teller passt zur Deko und zum Flow. Grün=Frisch=Frühling=neuer Anfang, so klischee, als ob es keine anderen Kräuter und Pflanzen gibt, die man bunt verkochen kann. Stimmt ja auch. Aber was soll ich machen, er schiesst wienurwas aus meiner Erde, direkt vor meiner Nase und ich geb mich geschlagen, ja, und mach mich unbeliebt, weil im Eiskasten sind nur Eier, Parmesan und Schlagobers, daneben ein hungriges Kind, verquirle 2 Eier mit einem Schuß Schlagobers, schneide frisch gepflückten Bärlauch rein, ab in eine Pfanne mit Butter, schön auf einer Seite braun werden lassen, bis die Oberfläche stockt, salzen, pfeffer, zusammenklappen, Parmesan und Zitrone drüberreiben, und jetzt das Kommentar vom Kind: voll stabil! Kommt in den Wortschatz (sowie das Gegenteil unstabil) und zu den Rezepten mit Bärlauch. Achtung beim Selberpflücken und ja nicht mit den Blättern der Maiglöckchen verwechseln, wäre sehr unstabil!
Ein kleine Auswahl an Rezepten mit Bärlauch von anderen Blogs:
Ziii..kocht
Esskultur
Compliment to the chef
Simply4Friends
Stepfordhusband
Warme Küche
Schönen Tag noch


Kommentare (1)

Comments

  1. Nachdem wir beim Sonnabendspaziergang im Wald erwartungsgemäß leider keinen Bärlauch gefunden, dann aber bei L**L aber darüber gestolpert sind, wollte dieser auch verwendet werden. Habe einen Teil in einer Panade versucht. Ist nocha ausbaufähig, aber für den ersten Versuch gar nicht dumm. Den Rest vom pürierten Ei-Bärlauchgemisch habe ich in die Eisenpfanne gehauen und im Ofen stocken lassen. Ähnlich deinem Omelett, nur giftgrün. Mal sehen, was ich mit den restlichen 150g anstelle. Danke für die Inspirationen!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*