Buchtel-Wuchtel-Party!

Montag, 21.1.2013

Buchtel-Wuchtel-Party!

Die Einladung war schon sehr vielversprechend: erste Buchtel-Wuchtel-Party, und das Setting nicht unpassend: langer, fauler Sonntag, schlechtes Wetter, ein Buchtelrezept (Hess Küche) und 3 alte Buchtelregeln. Willst du gute, flaumige Buchteln oder eben auf wienerisch Wuchteln, befolge Buchtelregel Nummer 1, alles auf lauwarm bis warme Temperatur bringen (Butter, Eier, Milch, Töpfe). Buchtelregel Nummer 2, alles an wohlig warmen Plätze verarbeiten.  Buchtelregel Nummer 3, dir mehr oder weniger einen ganzen Tag lang dafür Zeit nehmen. Von den Zutaten die lauwarme Milch, Germ und einige Löffel Mehl zu einem Brei (Dampfl) rühren und an einem warmen Ort (bei mir auf der Espressomaschine) ca. 15 Min “gehen” lassen. Dann das Dampfl mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig rühren und in der Schüssel ca. 30 min “gehen” lassen. Den Teig zu 2 Stangen formen und zu je 8 gleiche Stücke schneiden. Mit Marmelade oder Powidl füllen, kurz durch einen Topf mit zerlassender Butter ziehen (so lassen sich die fertigen Buchteln besser teilen) und in eine Form legen. Form nochmals an einem warmen Ort gehen lassen mind. 1/2 Stunde und im vorgeheizten Rohr 25-30 min bei 180 Grad backen. Dazu Vanillesauce.
300 Mehl
20 g Germ (=1 Packerl Trockengerm oder ein halber Würfel Frischgerm)
1/8 l Milch
50 g Staubzucker
50 g Butter (sehr weich bis trüb zerlassen)
1 Ei
(Zitronenschalen)
Wuchteln und Buchteln: noch bis zum 28.2. Ziii´s Buchtel-Wuchtel-Party
u.a. mit Rezepten von

Kommentare (2)

Comments

  1. Isabel says:

    ohhh … mir läuft beim lesen das wasser im mund zusammen. und obwohl ich viel koche und backe trau ich mich irgendwie nie an germsachen ran – weil sie (bis jetzt) immer in die hose gegangen sind: franzbrötchen, pizzateig, brot … nie wirds was. den warmen ort habe ich auch schon mit all möglichem probiert: meine omi meinte “unter die bettdecke”. probiert. hat leider nicht funktioniert. liebe grüsse von der faul am sofa liegenden isabel die heute vom mann bekocht wird.

  2. Küchenmaus says:

    oh ich liebe Buchteln, meine Mutter hat die früher immer für uns gemacht. Aber das Rezept ist ja eigentlich schon eine perfekte Einladung es mal selbst zu probieren.

    Ich würde dich gerne dazu einladen, dir unsere Foodblog-Community http://www.kuechenplausch.de anzuschauen! Es ist eine Community für Foodies rund um das Thema Essen. Du kannst deine Rezepte verlinken, neue Blogs entdecken, neue Foodies kennen lernen, Ideen und Kreationen anderer entdecken und dich mit anderen Austauschen.

    Außerdem soll unsere Seite mit der Zeit ein großes Rezepteverzeichniss für Rezepte von hunderten Foodblogs werden. So dass man die Rezepte von vielen verschiedenen Blogs auf einer Seite durchsuchen kann, die Rezepte werden jedoch nur verlinkt, so dass der Traffic sowie der Inhalt immer bei dem Blogger bleibt. 🙂

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich dich und deinen Blog bald bei uns begrüßen dürfte.

    Liebe Grüße
    Isabell

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*