Discosalad, jetzt auflegen

Die Idee zum DiscoSalad hab ich schon vor ein paar Wochen mitgebracht, ab jetzt ist es fix. Meine Premiere war gestern Abend mit prominenter Besetzung rund um welovehandmade.at in der Küche von H.Anna, mit invisibly, juliaquestionmark, cooloutfit, piximitmilch, simply4friends, Filmemacher meatpeople und das Konzept dazu ist so:  du schnippelst dir Salat und Gemüse zusammen, peppst das ganze mit Früchten, Nüssen, Käse, Kräutern und was weiß ich noch alles, auf, marinierst das mit einem guten Öl, Zitrone oder Essig, Salz, etc.  legst dir eine Play-List zurecht und ein paar Freunde dazu ein und schwupp, hast du einen DiscoSalad der sich gewaschen hat, was Feines im Magen, was Gutes Getan und jeder Menge Spaß gehabt. Turntabels sind Bretter – no na – Roughcutboards und Schüsseln und fertig ist die Compilation, denn die eigentliche Idee des DiscoSalad ist es, übrig Gebliebenes oder nicht Verkauftes, aber tadelloses Obst und Gemüse, ob am Markt oder Regal zu verwerten. Im Großen als Strassenfest oder in Lagerhallen mit (Disco-) Musikbeschallung. Mir genügt schon der Blick in die eigenen Gemüselade, also leg dir zu Hause mit Freunden, oder ganz für Dich alleine, deinen eigenen DiscoSalad auf.
DiscoSalad vom 7.3.2013:  Paradeiser, Karotten, Ziegenfrischkäse, Gurken, Avocado, Rotkraut, Jungzwiebel, frische Brotcroutons mit Dattelstücken wunderbar von Roman gemischt, Kresse und hart gekochte Eier

Meine Playlist: Greatest HIT´s von EARTH, WIND & FIRE

Bitte: mit #discosalad instagrammen und Zutaten verraten!
Übriggeblieben sind: Fenchel, Zucchini, ein halbes Rotkraut, also wieder ein Grund, heute gleich noch einen DiscoSalad aufzulegen!

DiscoSalad

Clubsandwich zum Beispiel!

Clubsandwich

Das mit dem Eislaufen hat sich seit hundert Jahren nicht verändert, denk ich mir. Die Kriechkälte, du quetscht Dich in die engen Schuh, gibst die Thermos bei den Garderobenwärterinnen ab, fahrst halt ein bissl im Kreis und so, schaust dich um und es ist haargenau wie früher. Die Bande wo die Sägespäne schon rauskommt, der schwarze schon leicht aufgerissene Gummiboden rund um den Platz, die Eismaschine, die wenn sie daherkommt eine Wasserrutsche hinter sich her zieht, in denen die Kleinen so gerne baden, die Eishockeytypen mit Ihren aufgekrempelten Sweatern, Canadiern und Bremsscherzen, die Eisprinzessinen mit Legwarmers und Samtröckchen, die Belcredi und Bankhofer-Eistänzer mit Schalkrawatte und Sakko, die halbstarken Ordner, die Hansi Hinterseer Musik und Klassikkonzert. Dazwischen wir, geschliffene Kufen und mutige Figuren, guckst du! Bist du auch eine Eisprinzessin, fragt mich dann eine kleine mit Wikifrisur unterm Helm: sicher, sag ich, und du weisst ja gar nicht was ich sonst noch kann: Clubsandwich zum Beispiel!
2 Toasts
eine mit Butter bestreichen und Schinken drauf
die andere mit Colmans Mustard (oder anderem scharfen Senf) und mit in Zitronen und Salz marinierten Avocadoscheiben plus Petersilie belegen, diagonal halbieren, Türme bauen und aufspiessen!

Eislaufplätze, sehr zu empfehlen:
Eislaufverein
Engelmann
Happyland
Stadthalle (indoor)

P.P.P.P.S.: Guacamole mit Speck

Nein, wie aufmerksam, der Internetkulturkartenverkaufsanbieter gratuliert mir schon jetzt zum Geburtstag und lädt mich zu “Rigoletto” oder “Das Begräbniss” ein, danke aber mir geht´s eigentlich noch ganz gut. Dann kommt das erste P.S.. dass sie erstmals einen Geburtstagsaktions-Sponsor haben, ein wahnsinns Geburtstagszuckerl also, mit speziell auf die Bedürfnisse der Frauen-Gesundheitsanwendungen im Frauen-Ressort Hintertupfing mit Frauen-Bliblablo und dann ein P.P.S. : und noch ein Haufen Bob-Geldof Karten dazu im extra für mich ergatterten Preiskontingent und dann immerhin ein P.P.P.S. “Hier keine Geburtstagseinladungen mehr erwünscht”.

Avocado Guacamole mit Speck,dazu Mais-Tortilla-Chips
Jetzt ich, mit einem P.P.P.P.S.:  die Guacamole mit Speck geht auch so weg, ganz ohne Direkt-Marketing.

2 reife Avocado halbieren, Kern rauslösen, aus der Schale schaben, sofort mit Limettensaft betreufeln und mit der Gabel zerdrücken (nicht mit dem Pürrierstab, wird viel zu cremig)

1 kleine weiße Zwiebel außnahmsweise einmal klein hackeln
2 kleine Paradeiser würfeln und verrühren
Speckscheiben auf Küchenkrepp im Backrohr grillen, auskühlen lassen und in die 
Salzen, würzen (Chilipulver, Chili, frischer KORINANDER – danke Karin!!!), fertig!
Tortilla-Mais-Chips gehen sehr gut dazu.

Speck gibt der Guacamole Kick

Speckscheiben auf Küchenkrepp ins Backrohr  schieben und grillen – dünn und knusprig

reife Avocado