Mulligatawny-Soup, …the same procedure

IMG_3637IMG_3619IMG_36491487451_10152118443218633_2002429384_n

Miss Sofie lässt sich zu Silvester in “Dinner for One” – Achtung  war jetzt 50 Jahre Jubiläum – in nicht einmal 11 Minuten 4 Speisen servieren: eine Mulligatawny Soup mit Sherry, Fish mit White Wine, dann Bird and Champagne, und zum Abschluss Fruit and Port. Nicht nur, daß sie mit ihren imaginären 4 Freunden Sir Toby, Admiral von Schneider, Mr. Pommeroy und Mr. Winterbottom speed-speist, muss ihr Butler James alles an- und abservieren und für alle Gäste trinken. Zum Dank finden das viele gar nicht mehr so lustig. Dabei stolpert der Butler pausenlos über den Tiger, soll das ein Symbol für unsere Unüberwindbarkeiten sein, und will von Miss Sofie wissen, ob eh alles so wie beim letzten Jahr abläuft. Nein, Butler James, immer noch nicht geschnallt,  “the same procedure as EVERY year”. Geh bitte, Miss Sofie, so leicht nicht, denn ab sofort kleine Tradition, denn zu Sylvester machen wir uns jetzt auch eine Mulligatawny Soup. So wie ich jetzt gar nicht zufällig im Kochbuch “Die 100 berühmtesten Rezepte der Welt” von Roland Gööck gefunden, eins meiner liebsten Kochbücher, das ich UA meiner Mama abgeluchst hab. Und ich sag´s jetzt, ja eh, das alte Jahr lässt sich mit keiner anderen Suppe besser beenden oder das neue Jahr schöner begrüßen als mit einer Mulligatawny Soup, einer Indisch-Englischen ahem “Kolonialssouvenir” und vielleicht dann doch nicht “the same procedure as every Year”, weil wer will schon jedes Jahr so wie das andere haben?
1 ganzes sauberes (Danke Claudia, Danke Max) Huhn mit 1 L Wasser bedecken und mind. 1/2 Stunde mit 1 ganzen Zwiebel (mit Schale!) Lorbeerblatt, Nelke, Salz, Pfeffer 4 Paradeiser und geputzem Wurzelwerk auskochen, abkühlen lassen.  Speckwürfel leicht anbraten, mit Mehl stauben, die geschälten Paradeiser dazu und mit der gesiebten Suppe aufgießen, mit Currypulver und Cayennepfeffer würzen, Hühner und Gemüsestücke dazu, ein Schuß Schlagobers und mit Croutons servieren.

Jiddisches Penizillin wirkt Wunder

fertige Hühnersuppe mit Gemüse und Hühnerfleisch plus Backerbsen

Schon der Duft verbreitet heilende Wirkung. Den und mehr hat Tochter Nr. 2 auch wirklich gebraucht. Und weil das Kind gestärkt werden musste, krank sein in der ersten Schulwoche geht gar nicht, braue ich jiddisches Penizillin, oder auch Goldene Joich, Goldene Brühe oder auch Hühnersuppe genannt. Hier in der Version leicht “eingemacht”oder “eingebrannt”:
1 ganzes Huhn
1 Liter Wasser
Wurzelwerk
Salz, Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
halber Bund Petersilie
Backerbsen

Das Huhn gut waschen und in kleine Stücke teilen. Die Hühnerbrust auslösen. 1 Liter Wasser in einem Topf aufkochen, alle Hühnerteile (auch Innereien) und Wurzelwerk plus Gewürze beigeben und ca. 40 min köcheln lassen.
Auskühlen lassen, abseihen, in einem Topf eine Einbrenn (siehe Bild) aus einem Stück Butter und einem gehäuften Esslöffel Mehl machen, die klaren Suppe darin mit einem Schneebesen gut verrühren, kurz aufkochen lassen, Gemüse und Hühnerfleisch kleinschneiden und beigeben.
Mit etwas Petersilie und Backerbsen verabreichen.

leichte Einbrenn: Stück Butter und gehäufter EL Universalmehl

Einbrenn gut verrühren, nicht braun werden lassen, mit Suppe aufgiessen