wenn ich nur aufhören könnt, Krautsalat

frischer Krautsalat

Den hier gab es die letzten 7 Tagen durchgehend und ist wieder einmal ein Beweis dafür, dass das Einfachste das Beste ist. Da musst du nicht lange die Noniza in der Küche befragen, also schon kurz reinschnüffeln und schauen und so schön, aber eigentlich nicht notwendig, weil das frische Kraut wird in der dalmatinischen Inselküche – und sicher auch anderswo –  immer so in kleiner Stücke geschnitten und für jede Portion frisch und fein in die Schüssel gehobelt. Drüber kommt nur Olivenöl und ein Weinessig, Pfeffer und Salz. Wenn ich nur aufhörn könnt!

Ausblick beim Krautsalatessen

Produkt der Woche “Bio Früh Kraut”
Mehr Rezepte mit Kraut:

06 Juni 2011
Ein bissl Speck in Öl anbraten, 3 Zwiebel darin anschwitzen, mit 4 EL Zucker karamelisieren, mit Wein löschen und 1 ganzes frisches kleingeschnittenes grünes Kraut dazu und ca. 1/2 dünsten. Auskühlen lassen, in fertige 
22 Nov. 2011
In einem Topf den Zucker karamellisieren, ein Stück Butter dazu, die gehackten Zwiebel darin anschwitzen, das grob geschnittene Kraut rein, Deckel drauf und eine viertel Stunde dünsten. Deckel wieder runter, grad soviel 

Krautfleckerlalarm

Krautfleckerl 

Wo ich hinkomm gibt´s derzeit Krautfleckerl. Begonnen hat das letzte Woche im TV-Wirtshaus von “Andi & Alex” oder neuerdings “Purzls Paradiesgartl“. Die waren ganz ausgezeichnet. Sicher mit Schmalz, da geh ich jede Wette ein –  und vielleicht sogar von der Kochlegende Eschelböck (ehem. Haubenkoch am Mondsee), der dort ein paar Tage residiert hat. Dann, wir sind immer noch bei Krautfleckerln, ein paar Mal, und heute beim Fachgespräch mit dem Gewürzezapano, schon wieder! Allerdings serviert mit Garnelen und Kokosmilch. Bitteschön, das brauchen ich persönlich ganz und gar nicht, aber der Gusto gipfelt im Boxenstop am Krautregal:
eine Hand voll Kristallzucker
Fett (Schmalz, Butter oder Öl)
3 Zwiebel
1/2 Krauthappel (weiss)
1/2 kg Fleckerl  (hier Dunkle, oder klassisch Helle)
In einem Topf den Zucker karamellisieren, ein Stück Butter dazu, die gehackten Zwiebel darin anschwitzen, das grob geschnittene Kraut rein, Deckel drauf und eine viertel Stunde dünsten. Deckel wieder runter, grad soviel durch Weiterkochen verdunsten lassen, dass das Kraut schön sämig wird. Mit gekochten Fleckerln mischen und mit frischem Pfeffer (zerstossen) und Salz würzen.

Weißkrautstrudel 4070 Pupping

frisches Kraut schneiden

Gestern noch ein bissi vorm TV versumpert und über den Gurkenwahnsinn “Im Zentrum” gesehen. Da empfiehlt der Haubengastronom doch allen Ernstes, alle sollen nur mehr ab Hof kaufen. Bei aller Romantik, das “Darling, ich bin am Bauernhof!” Ding ist doch bitte nicht alltagstauglich.

Obwohl, das Highlight aus dem heutigen Gemüseregal: Weintrauben aus Indien. Und Indien ganz klein geschrieben. Da fragt man sich schon wer da jetzt was übertreibt.
Einzig die Erdbeeren und Spargel sind jetzt auffallend lokal, aber die hatte wir ja schon. Verrückt.
Aber Moment, da ein Etikett, das stimmt jetzt aber alles: Regional, Bio & Saisonal: 
ein frisches Weißkraut aus 4070 Pupping. 
Und ich: Krautstrudel.
Ein bissl Speck in Öl anbraten, 3 Zwiebel darin anschwitzen, mit 4 EL Zucker karamelisieren, mit Wein löschen und 1 ganzes frisches kleingeschnittenes grünes Kraut dazu und ca. 1/2 dünsten.
Auskühlen lassen,  in fertige Strudelblätter rollen und ca. 1/2 Stunde bei 190 Grad backen.
Strudelteigblättern bebuttern, Kraut drauf
mit Geschirrtuch einrollen