hi girlz ;), jetzt gibt es einmal hühnerleber

Das mit Rom war echt nett, und das viele alte Zeugs und Steine schon sehr schön, eine Vespa mieten vielleicht auch noch cool gewesen und im Grunde ein 1.A. Osterausflug, bitte, immerhin, Sonne, Plätze, Cafe, das Italofeeling allgemein, aber dass wir sie, nämlich beide Mädchen, um das Justin Bieber Konzert gebracht haben, quasi mit Rom ausgetrickst, verzeihen sie uns noch immer nicht. Und je weiter wir uns vom Konzertsamstag entfernen, umso größer werden die Schmollmünder vor den Timelines ihrer elektronischen Devices. Die eine Freundin hat ein Video aus der Stadthalle geschickt, geilo. Eine andere die voll super Fotos im Instagram, und dann war sogar jemand Backstage auf Tuchfühlung mit Justin Bieber, kannst vorstellen? Kinder, jetzt bitte, reissts euch zamm, seit wann sind wir den wieder Justin Bieber Fans? Eins muss man dem Burschen schon lassen, einmal “hi girlz ;)” gezwitschert und gleich zig-tausendfach weitergezwitschert, das schafft nicht mal meine Hühnerleber.
In Olivenöl eine in Scheiben geschnittene roten Zwiebel anschwitzen, 30 dag geputze Hühnerleber dazu, ca. 5 Min auf mittlerer Flamme beidseitig anbraten – ACHTUNG “spuckt”, lieber mit Krepp oder Folie abdecken, mit einem Schuss Weisswein löschen, 2 Hände voll Rotkraut dazu, ein paar Berberizen (oder Cranberries oder Rosinen), schwenken, würzen und mit getoasteten Weissbrot aufessen.

Justin Bieber twitter hi girlz,-) , und wird über 35.000 mal weitergetwittert…..

Justin Bieber Konzert war  am 30. März in der Wiener Stadthalle, und wir nicht dabei ;(

Was-koch-ich-heute Orakel: Fegato alla Veneziana

Fegato Veneziana
Harry´s Bar Kochbuch, Seite 237

Das ist jetzt interessant. In Anlehnung an den das-ist-ein-gutes-Buch-für-mich Test von Herrn Mc Luhan (siehe auch Post zum Weintraubenstrudel Marshal Mc Luhan) hier nur kurz erklärt: wenn Dir die Seite 69 eines Buches nicht gefällt, ist das ganze Buch nichts für Dich, hab ich unlängst von einem Art Liebeshoroskop zum Selbermachen gelesen. Weiß nicht mehr wo. Aber das Prinzip ist einfach: Du nimmst dir irgendein Buch zur Hand, schlägst es an irgendeiner Stelle auf, liest den ersten Satz der Seite, und genau SO bzw. die Interpretation dazu, wird dein Liebesjahr. Nein, nein, nicht mit mir, aber lustig schon, weil ich nehme mir dann irgendein Kochbuch aus dem Regal, schlage es an einer beliebigen Stelle auf, und folge dem was-koch-ich heute-Orakel: Fegato alla Veneziana (Harry´s´Bar Kochbuch, Seite 237. Probier´s selber aus, es klappt!

Zutaten für 2 Personen
Kalbsleber (30 dag) in dünne Streifen geschnitten
2 weiße Zwiebel
Olivenöl
Stück Butter

Zwiebel in Ringe schneiden und in Olivenöl langsam, mind. 10 Min weich dünsten. Rausheben und die Kalbsleberstreifen ca. 3 Min auf beiden Seiten braun rösten. Zwiebel wieder dazu, nocheinml 3 Min schmurgeln, von der Flamme nehmen, Stück Butter dazu.

Hühnerleber – wir holen dich da raus!

Da bloggst du nichtsahnend durch die Gegend, freust Dich, dass deine Freunde das was du machst auch toll finden und dann ruft der FALTER an! Ein schönes Kompliment, Danke. Und wie sagen die in Ihrer Werbung so schön “wir holen dich da raus”- also ich nehm das gleich wörtlich, geh sofort raus und lauf hochmotiviert zum Naschmarkt, kauf ein paar kleine Melanzani, Hühnerleber, Petersilie und fertigen Humus (Kichererbsenpürre) und mach so einen Teller, wie ich ihn schon einmal bei der NENI gesehen hab.

für 2 Teller:
1/4 kg frische Hühnerleber
Petersilie

gebratene Hühnerleber auf Humus

frischer Origano
Petersilie

Hühnerleberstücke waschen, trockentupfen und putzen (grobe Sehnen wegschneiden)
in einer Pfanne etwas Butter erhitzen, frische Origanoblätter einstreuen, Hühnerleberstücke dazu und schön knusprig braten. Achtung: die kann ganz schön “spucken”, also entweder ein Stück Küchenrolle drauflegen oder Abstand halten!
Im Idealfall ist sie innen noch rosig!
Auf einem Teller den Humus und die Hühnerleberstücke verteilen, mit Paprikapulver, Pfeffer und Salz würzen, frischen Origano und Petersilie draufstreuen.

So, jetzt sind mir die Melanzani übriggeblieben, macht auch nichts.

Links:
www.neni.at
www.falter.at

Hühnerleberpastete

Hühnerleberpastete, Granatapfel und Brot

In einer großen Pfanne zuerst eine Knoblauchzehe, eine gehackte rote Zwiebel und eine Hand voll Salbei anbraten und dann mit 300g Hühnerleber ca. 5 min weiterbraten. Soll innen noch rosa sein.
ACHTUNG: Leber spuckt beim Braten, abstand halten oder zudecken.
Mit frischen Thymian, Majoran, Salz und Pfeffer würzen und einem Glas Cognac oder Portwein flambieren. Abkühlen lassen, die Salbeiblätter entfernen und mit 1/4 kg weicher Butter pürieren.
In eine Schüssel, Terrine oder Rex-Glas füllen, mit den gebratenen Salbeiblätter belegen und einer dünnen Schicht Butter versiegeln.
Mit Folie zudecken und mind. 3 Stunden gut kühlen.
Mit Granatapfel und Baguette aufessen.

Tipp: Bob Dylan Film mit Cate Blanchett (kino.to) anschaun oder Bob Dylan Lieder “the other side of the mirror” anhören. Er hat morgen (24.5.) Geburtstag!


.