Marillinger, gut wie nie

Sommerfrische Marillinger Sommerfrische Marillinger  Sommerfrische MarillingerSommerfrische Marillinger   IMG_9567Sommerfrische MarillingerSommerfrische Marillinger

Da ist sie endlich, die Sommerfrische und Melrose Place in se Salzkammergut ist komplett. Zuerst ist die Schöllhammerische Sippe angereist. Ihr Bikini Inspektor ist nun auch in der Mitte seiner Teenager-Jahre angekommen und hat 5, nein 7 Teenagerfreundinnen und Freunde mit Schlafsäcken, Bose Boxen und Immerhunger dabei. Selbstverständlich sind wir uns der Verantwortung bewusst und haben gleich einmal, zur Verstörung der anderen Zauner-Gäste an der Esplanade von  Bad Ischl über herkömmliche und alternative Verhütungsmethoden referiert nach dem wir uns ausgerechnet haben,  daß wir schon lange in dem Alter! Von den Mizzis war Marcus mit dem Fahrrad der Erste. Alle haben seine Wahnsinnstour von St.Valentin durchs Gesäuse bis eben an den Wolfgangsee auf Runtastic mitverfolgt, jetzt hängen in der Waschküche abstrakte Gebilde von Funktionskleidung an Schaumstoffverstärkungen und er ist sehr sehr müde. Gestern dann endlich auch die Damen im Auto, die sich prompt verfahren haben weil irgendwelche Missverständnisse mit der Navigation, obwohl eh erst 1000 Mal hier  und fast wären sie zu spät zum Marillinger gekommen, den ich als Willkommenskuchen für sie ins Rohr geschoben hab. Denn der Marcus ist nach seinem Strandschläfchen hungrig aufgewacht wie Ab durch die Hecke, die Schöllhammerische hat´s schon im Stiegenhaus gerochen und kam schnurschtrax zum Kaffeetschi, der Wochenendbesuch, ausgehungert von so viel Japan-Reise-Erzählung bei Segelausflug mächtig scharf auf den österreichische Mehlspeisenrenner. Wollten kaum die Anreise abwarten und haben sich – wie es sich ja auch gehört – gleich auf den noch lauwarmen Kuchen gestürzt. Das muss ich jetzt schon zugeben, es war der mit Abstand beste Marillinger der mir je gelungen ist, ja. Aber was war anders: ich hab die Eier getrennt (!) was ich – bis heute –  in einer Art roughen Überschätzung als etwas für Spiesser abgetan. Dann das vierterl Butter an der schönen Salzkammergutsonne am Fensterbankern langsam dahinweichwerden lassen. Hab den Teig gleich in die ausgebutterte Riess-Form gespachtelt und gar nicht blechputzfaul das Backpapier weggelassen. Was noch? Kein Stäuberl Backpulver verwendet, das war nämlich aus und natürlich die Marillen. Jetzt sind sie eben am Besten. Vom Marillenkuchen war jedenfalls genug für alle da, die Damen sind gut angekommen, die TeenagerInnen wieder abgereist, ich geh besser noch Laufen, denn am Abend folgt das nächste Highlight: die Salzkammergut-Fischsuppe, in Kürze hier zu lesen!

Zutaten (gleichschwer)

So schwer wie 4 Eier (meistens 250 g), Butter, glattes Mehl, Staubzucker

Zubereitung

Backrohr auf 160 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Eier trennen. Eiklar mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen. Weiche Butter mit dem Rest des Zuckers schaumig rühren und Dotter nach und nach dazu. Die beiden Teilmassen in die größer der beiden Schüsseln mit einer Teilspachtel (nicht mehr mixen) zusammenführen und das Mehl einsieben. Kuchenform mit den Resten von Butter die noch am Butterpapier klebt auswischen, Teig gleichmäßig darauf verteilen und Marillenhälften mit der Innenseite nach oben auflegen. Bei 160 Grad ca. 50 Minuten backen. Mit Staubzucker bestreuen.

Wildkräuter mit Kohlfühlfaktor

Gefüllter Kohl Chou Farci selber machenGefüllter Kohl Chou Farci selber machenGefüllter Kohl Chou Farci selber machenIMG_9942Gefüllter Kohl Chou Farci selber machenGefüllter Kohl Chou Farci selber machenGefüllter Kohl Chou Farci selber machenGefüllter Kohl Chou Farci selber machen

Wildkräutern sind angesagt. Bin nämlich von einem Magazin eingeladen, ein paar knackige Rezepte in denen ich Wildkräuter einbauen soll, auf den Tisch zu stellen. So wild, wie sie eben auf großen Wiesen und Felder wachsen,  zahm genug, sie hier in der Stadt zu finden. Da fällt mir Maurice Maggi wieder ein, ein Guerilla Gärtner aus der Zeit vor der Urban Gardening Erfindung – den ich vor Jahren in Berlin getroffen hab und mich mit ihm über sein Buch “Essbare Stadt – Wildwuchs auf dem Teller” unterhalten hab. Sehr lustiger Kerl, Schweizer, sammeln alles was er in Parks, auf Grünstreifen und Mauerritzen findet.

Jedenfalls ein Glück, denn nach Studium weiterer Wildkräuter-Lektüren, die mir der Rokitansky dankenswerter Weise vom Morawa aufgestockt hat – wiedererkenne ich Girsch, Löwenzahn, Spitz- und Breitwegerich, Salbei, Brennnessel, und solche Sachen, die gerne in meinem roughen Garten wachsen und schon in Aufstrichen, siehe auch HIER, gelandet sind, auch Scharfgabe, Klee, und Wiesen-Kerbel,  wie ich sie bei meinen Laufrunden nach Neustift und Salmannsdorf immer wachsen sehe und jetzt gleich in diese “Kohlroulade” verschnipple. Geht gut zusammen und mache so:

Zutaten

  • 1 Kohlkopf
  • 500 g Rinderfaschiertes
  • 1 ganzes Ei
  • 1 Zwiebel
  • 5 EL Semmelbrösel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL scharfer Senf
  • 1 EL Senfkörner
  • 1 EL Paradeismark
  • eine Handvoll gehackte (Wild) Kräuter, ich: blanchierte Blätter vom Spitzwegerich

Zubereitung

Gehackte Zwiebel und Knoblauch in einem Topf mit 3 EL Olivenöl anschwitzen, Rindfleisch dazu, kurz anbraten, ohne dass Zwiebel zu braun werden. Paradiesmark, Senf und Senfkörnern, Salz und Pfeffer untermischen, vom Feuer nehmen und etwas abkühlen lassen. Ein ganzes Ei und Brösel und gehackte Kräuter untermischen. Die äußeren Blätter von einem großen Kohl in Wasser 3-5 Minuten blanchieren und jetzt der Trick: damit Blätter ihr Grün nicht verlieren 1 EL Natron (Soda) einrühren. Blätter gut abtropfen lassen. Eine runde feuerfeste Schüssel mit Olivenöl auspinseln, mit dem größten Kohlblatt beginnen (event. das Strunkende etwas der Länge nach einschneiden) und wie bei Lasagne schichtweise in die Form füllen. Mit einem Kohlblatt abschließen, mit Stanniol abdecken und 50 Minuten im 180 Grad heißen Ofen backen. Auf einen Teller stürzen und mit einer Sauerrahm/Frischkäse/oder Joghurtsauce servieren! Klirrend kalten Grünen Veltliner dazu trinken, auf den Herrn Maggi und jetzt…..zum Kohl, ich mein, zum Wohl!

Arme Ritter, reiche Restln!

Arme Ritter  Arme Ritter  Arme Ritter Arme Ritter Arme Ritter Arme Ritter Arme Ritter Arme Ritter Arme Ritter Arme Ritter Arme Ritter Arme Ritter Arme Ritter Arme Ritter Arme Ritter

Berlin ist seit gestern auf Daheim-Urlaub, das muss natürlich ordentlich zuerst mit Family dann mit Friends besoffen werden und Ausgehen bis in die Puppen. Und was zum Frühstück? French Toast, besser gesagt Pofesen oder noch besser gesagt Arme Ritter denn aus der Brotlade schaut der alte Striezel raus, der wird jetzt mit einer Ei-Kräuter-Milch-Mischung geadelt. Einfach darin die Striezel-Scheiben auf beiden Seiten wenden und in einer Pfanne mit etwas Butter backen. Darüber legen wir ein pochiertes Ei, bröckeln uns noch einen Frischkäse drüber und fertig ist das Katerfrühstück. Die Armen Ritter erinnern mich an meinen ersten Vienna Design Week Beitrag mit den Dottings, die “Rough Cut Halle”. Auf meine Einladung wurden auf diese Weise alte Brotreste vom Gragger und Irene Pöhl frisch von der Slow Food Jugend heuausgebacken.Davon gibt es diesen sehr netten Clip mit sehr vielen bekannten Gesichtern!

Mein Rezept der Armen Ritter mit Kräuter

4-6 Scheiben altbackener Striezel (oder Weissbrot)

2 verquirlte Eier, einen Schuss Milch

frisch gehackte Kräuter

4 EL bröckeliger Frischkäse

4 pochierte Eier

Salz, Pfeffer

Die Eier aufschlagen und mit der Milch verquirlen, Salzen, Pfeffern, gehackte Kräuter dazu. Altbackene Brotscheiben darin wenden und in Butter goldbraun rausbacken. Mit pochiertem Ei belegen, Frischkäse und Kräuter darüber.

Für die Süße Variante mit Zimt und Staubzucker bestreuen oder gleich zwischen 2 Scheiben mit Powidl streichen und herauspicken – so kenn ich die Pofesen von den Hütten um den Wolfgangsee.

Die Recherche ergibt, dass Arme Ritter schon in römischen Kochbüchern erwähnt sind. Der Name Pofese kommt wohl von pavese, der Form der Ritterschilde aus Pavia. Die Gebrüder Grimm sie in Märchen verarbeitet haben, jedenfalls für ein reiches Frühstück hergehen.

schieb ein paar Wuchteln und lass dich gehen

Buchteln mit Vanillesauce rough cut titel_putalot_3 Buchteln mit Vanillesauce rough cut Buchteln mit Vanillesauce rough cut   Buchteln mit Vanillesauce rough cut  Buchteln mit Vanillesauce rough cut  Buchteln mit Vanillesauce rough cut Buchteln mit Vanillesauce rough cut Buchteln mit Vanillesauce rough cut Buchteln mit Vanillesauce rough cut Buchteln mit Vanillesauce rough cut  Buchteln mit Vanillesauce rough cut Buchteln mit Vanillesauce rough cut Buchteln mit Vanillesauce rough cut

Von wegen ein paar Witze reißen, in Wien sagt man auch “Wuchteln schieben”, so wie man in Wien auch Wuchteln zu den Buchteln sagt und die Stehzeiten, in denen der Germteig wächst, mehr ein Gehen als ein Warten ist. Dazu kommt, dass es in unserer Familie bestimmte Vorlieben gibt, so wird stets 1/3 der Wuchteln mit Powidl (für mich), 1/3 der Wuchteln mit Marillenmarmelade (für den Rokitanksy) und 1/3 mit Ohne für das Kind gefüllt!

Zutaten

  • 4 Dotter
  • 2 Eier
  • 200 ml Milch
  • 80 g Butter
  • 80 g Staubzucker
  • 20 g Frischgerm
  • 500 g glattes Mehl
  • Powidl oder Marmelade zum Füllen
  • Butter zum Bestreichen

Zubereitung

Die Milch lau erwärmen- ja nicht zu heiß -und darin die Germ mit 5 EL vom Mehl verrühren. Das ist das berühmte Dampfl und soll 15 Minuten an einem warmen Ort gehen. Das Dampfl mit sachte geschmolzener Butter und den restlichen Zutaten in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verrühren und in der Schüssel 30 Minuten zugedeckt gehen lassen. Den Germteig auf einer bemehlten Unterlagen in 4 Stränge auswalken, in gleichgroße Stücke schneiden und mit Powidl oder Marmelade füllen. Jede einzelne Buchteln in zerlassene Butter tauchen und mit der glatten Seite nach oben in eine ausgebutterterte Form setzten. Die fertig gefüllte Form an einem warmen Ort nochmals 30 Minuten gehen lassen, Oberfläche mit Butter bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad 30 Minuten fertigbackend. Gut auskühlen lassen und mit Vanillesauce servieren.

 

Topfen-Palla, einfache Topfenpalatschinken

GschwandtnerTopfenpalatschinkenTanzhaus Gschwandtner    GschwandtnerTopfenpalatschinken Topfenpalatschinken  Tanzhaus GschwandtnerTopfenpalatschinken

Stehst du dann in der großartigen Etablissement Ruine in Hernals, kannst du dir leibhaftig vorstellen, dass das Gschwandner einst als lebendige Vergnügungsanstalt in die Geschichte der Wiener Vorstädte einging. Dort hat vor rund 130 Jahren die Familie Gschwandner einen Wiener Familienheurigen geschupft und diesen zu einem der größten Wiener „Schanksalons“ für Konzerte, Bälle und Boxkämpfe ausgebaut. Auf der Gschwandner Seite lese ich, dass Wiener Legenden wie die  „Fiakermili“, Hermann Leopoldi, und das „Lercherl von Hernals“ Betty Fischer aufgetreten sind. Zur Zeit schlummert es zwischen der Unschlüssigkeit der Stadtverwaltung und dem Lauern eines Immobilienbesitzer dahin, dient als Kulisse für Filmproduktionen, Modeschauen und derlei Kunstaktionen. Der Zauber der Halle packt dich jedenfalls in Sekunden und ich kann mich noch gut an die Vienna Design Week vor ein paar Jahren erinnern, als das Gschwandner sogar als Festivalzentrale gut durchging.  Ich musste sowieso in die Gegend, weil für die Fast-Teenegerin noch eine Skihose beim Sport Nora auszulösen war und die freundliche Event-Kaptain vom Gschwandner spontan Zeit hatte mir diesen Lokalaugenschein gleich um die Ecke zu gönnen. Daheim war die Freude über die neue Skihose derart groß (…sprich kurz von You-Tube Video aufschauen, Skihose mit ernster Miene scannen und “geht” dazu sagen), das diese schnellen Topfenpalatschinken mit dem derzeitigen Lieblingsobst Mandarine anstandslos und ohne jede Beschwerde verputzt wurden und ich freu jetzt mich wie die Fiakermili und das Hernalser Lercherl zusammen.

8 Palatschinken je nach Größe halbieren oder dritteln, Röllchen formen und aufrecht in eine feuerfeste ausgemusterte Form stellen. Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Für die Topfenmasse 2 ganze Eier mit 80 g Zucker, 1 Packerl Vanillezucker schaumig aufschlagen, 250 g Topfen (20%), 30 g flüssige Butter und den Abrieb einer Bio-Zitrone unterheben, in die Röllchen gießen und 30 min überbacken.

Zutaten Palatschinken

  • 4 Eier
  • 120 g glattes Mehl
  • 1/4 l Milch
  • etwas Pflanzenöl zum Herausbacken

Zutaten für die Füllung

  • 2 Stk Eier
  • 250 g Topfen
  • 30 g weiche Butter
  • Zitronenschale (abgerieben)
  • 80 g Zucker

Moosbeer Nocken, aber was wollt ich eigentlich damit sagen?

Alexandra Palla roughcutblogMoosbeer Nocken Moosbeer NockenIMG_5413 Moosbeer NockenIMG_5415     Moosbeer Nocken  IMG_5463 (1)Moosbeer NockenIMG_5428

Ganz einfach: Eigelbe, Milch und Salz und Mehl mit einem Kochlöffel in einer Schüssel verrühren. In einer zweiten Schüssel die Eiweiße mit dem Handmixer fest aufschäumen, dann Kristallzucker einrieseln lassen und steif schlagen. Beide Massen mit einer Teigspachtel mit den sauberen Heidelbeeren zusammenrühren. Ein paar Heidelbeeren für die Garnitur überlassen! Die Masse löffelweise zügig in heißem Fett beidseitig rausbacken, mit frischen Heidelbeeren bestreuen, Honig oder Apfelsirup beträufeln und mit Staubzucker bestreut servieren. Aber was wollt ich eigentlich damit sagen?  Ja richtig, die haben wir uns am Samstag schon wieder gemacht – wo es so geschneit hat und wir am Nachmittag mit dem Markus in den Weingärten von Langenlois spazieren waren und es so herrlich verschneit war!

  • 250 g Heidelbeeren
  • 2 Eier
  • 120 ml Milch
  • Prise Salz
  • 130 g glattes Mehl
  • 1 EL feiner Kristallzucker
  • Butterschmalz zum Rausbacken
  • Staubzucker zum Bestäuben
  • Honig oder Apfel-Sirup

Diese Rezepte gehört zu der Serie “Traditionsküche”, eine Zusammenarbeit mit ADEG.

einfach herumkletzen mit Früchtebrot

Kletzenbrot Alexandra Palla Roughcutblog  Kletzenbrot Alexandra Palla Roughcutblog Kletzenbrot Alexandra Palla Roughcutblog Kletzenbrot Alexandra Palla Roughcutblog Kletzenbrot Alexandra Palla Roughcutblog Kletzenbrot Alexandra Palla Roughcutblog Kletzenbrot Alexandra Palla RoughcutblogKletzenbrot Alexandra Palla Roughcutblog

Aus der Abteilung essbare Weihnachtsgeschenke ist mir gerade noch rechtzeitig das gute Kletzenbrot eingefallen. Sonst nehm ich´s mir immer vom Adventsmarkt in St.Gilgen mit. Dort an den Barockengerln vorbei, zwischen der lebenden Krippe, den Feuerkörben eigentlich vis a vis von den Keksausstechern ist der Stand mit dem besten Speck und Kletzenbrot. Heuer war dann mit der Büroübersiedlung und dem Umbau vom neuen Rough Cut Studio alles anders, also back ich mir das Kletzenbrot eben selber, was im neuen Backofen der Blogger Küche schon möglich ist. Schön saftig, mit ordentlich viel Rum-getränkten Früchten drinnen, ess ich es am liebsten mit Hühnerleber (wie das geht, siehe  dieses Rezept von mir) oder dick mit Camembert oder Stilton drauf. Die Schicht Butter darunter und frisch gemahlener Pfeffer darauf versteht sich von selbst.

Diese 4 Kletzenbrote verschenk ich gleich, hab aber schon wieder neue im Rohr. Gibt´s auch zu kosten im neuen ROUGH CUT STUDIO, Kolingasse 3, 1090 WIEN, am Mittwoch 23.12. von 10-18 Uhr. Der ORF war schon da und zeigt einen Beitrag in ORF Wien (19 Uhr!), daher ist das Weihnachtsoffen verlängert.

für 4 Kletztenbrote

  • Brotteig: 700 g Roggenmehl
  • 60 g frische Germ (oder wie ich viel praktischer finde mit der vergleichbare Menge an Trockengerm)
  • Prise Salz
  • 2 dl lauwarmes Wasser
  • 1 Kilo gemischte Trockenfrüchte und Nüsse wie Dörrzwetschen, getrocknete Feigen, Rosinen, Cranberries, Mandeln oder Haselnüsse
  • 2 dl Rum
  • 1 Ei zum Bestreichen

Das Mehl mit der Trockengerm, der Prise Salz und dem lauwarmen Wasser verkneten und 1 Stunden gehen lassen. Geschnittene Trockenfrüchte, geröstete Nüsse mit Rum beträufeln. Teig mit Fruchtmasse verkneten, 4 Striezeln formen, auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech an einem warmen Ort nochmal ca. 1/2 Stunde gehen lassen. Mit einem verquirltem Ei bestreichen und eine Stunde im vorheizten Ofen ca. 1 Stunde backen.

VERLÄNGERUNG * Weihnachtsoffen im neuen Studio

Rough Cut StudioRoughCutBlog mit Good Goods von Dottingsanton_boden_nah_3816cad1-5605-4735-a6f5-a46fc2250e47_mediumGOODGOODS_BIGBAG_design-by-dottings_02_mediumGOODGOODS_Christbaumkerzen_02_mediumGOODGOODs_Duster_Crumbler_02_mediumGOODGOODS_GOODSPOON_design-by-aws_02_dd1ed636-f056-430c-ba14-d50c4e540e25_mediumGOODGOODS_GRUBENTUCH_02_mediumGOODGOODs_HANDSON-handbesen_readymade-by-bsfw_brighten_mediumGOODGOODs_Pisa_Topfbuerste_Design_dottings_medium

 

Good GoodsGood Goods WeihnachtsoffenIMG_4479 IMG_4485

 

Good Goods

Ryker von Lucy.D

 WEGEN GROSSER NACHFRAGE VERLÄNGERN WIR WEIHNACHTSOFFEN

******** VERLÄNGERUNG ********

AUCH AM

DIENSTAG, 22.12. 10-18 Uhr

MITTWOCH, 23.12. 10-18 Uhr

Rough Cut Boards in Blond, Marron und Brunette

Ryder Geschirr Sets von Lucy.D

Aromapots und Kitchen Management von RIESS Emaille, designed by Dottings

Good Goods, Kollektion für Leben und Haushalt wie Flaschenöffner, Geschirrtücher, Bürsten, Besen, Seifen, Bienenwachskerzen, Geschenkkartons, Bilderrahmen,  sowie süßer Geschenke für die Kleinen Besen, Bürsten, Holzspielzeug

IN

Kolingasse 3

1090 Wien

Austria

gleich neben dem Café Stein