Schnittlauchbrot zum Sonntagsfrühstück

Das find ich eine sehr gute Idee, was die urbanauts da machen. Sie mieten verwaiste kleine leerstehende Straßenlokale an, bauen die zu Hotelzimmer um und vermieten diese. Kostet 120,- pro Tag und wenn du willst kannst du eine Vespa dazuhaben. Jedes Loft heißt dann so, wie das Geschäft, das dort einmal war. Der Prototyp heißt “Schneiderin” und ist im Freihausviertel. Die nächsten wahrscheinlich “Putzerei”, “Schuster”, “Fleischhauer”, “Brandweiner” etc. alles was halt leider so zusperrt.

Schnittlauchbrot zum Sonntagsfrühstück

Frühstück wird im Cafe Goldegg serviert, ein Lokalaugenschein ist also fällig.
Und wehe da fehlt ein Schnittlauchbrot, das gehört bei mir zum Sonntagsfrühstück und der Trick: Butter aufs Brot streichen und dann nicht mühsam den Schnittlauch draufstreuen, sondern Brot umdrehen, und den Schnittlauch einfach draufdrücken!