Serviettenknödel mit Ei, der Weitling ist frei!

Bevor ich die vielen Semmelwürfeln, die ich gerade zusammenschneide in meinen Lieblingsweitling geben kann, muss ich warten bis er frei ist, denn der ist wegen der Ice Bucket Challenge, an der ja die Tage kaum jemand vorbei kommt, besetzt. Blond ist nämlich mit den Freundinnen in der Wiese, sie drücken Eiswürfeln aus den Formen ins Wasser, quietschen und kreischen. Ist ja nur eine Frage der Zeit, wann ich auch dran komm und finde, dass meine left-over Kaisersemmerln mir für die ordinäre Semmelknödelvariante wirklich zu schade sind, außerdem immer das Risiko, hält der Knödel, hält er nicht, da brauchst du dir beim Serviettenknödel eben gar keine Sorgen machen, noch dazu ganz ohne zusätzliches Mehl. Jetzt wird auch endlich der Weitling frei, jede Menge nasse Bikinis und Handtücher draußen, Milchmischung mit Ei über die Semmelwürfel drinnen. Zwiebeln in viel Butter anschwitzen, zu der Knödelmasse mit grob gehackter Petersilie dazu und dabei zuschauen, wie sich die Semmelwürfeln damit schön ansaugen. Auf ein feuchtes Geschirrtuch – das Einbuttern ist rough cut auch nicht notwendig – die Knödelmasse schön mittig platzieren und mit dem Geschirrtuch zu einem festen langen Knödel wickeln. Die Enden binde ich mit einem Faden zu und als hätte ich es verschrien, werde ich zwischen dem ersten und dem zweiten Ende per Direktnachricht zur Ice Bucket Challenge nominiert, na bitte. Fairerweise fragt mich die Susi vorher, ich sag zu und sie “..und du sonst so…”, und ich gleich mit der Bitte keine Alu- oder Cellophanfolienvarianten bei Serviettenknödeln, weil sie will es gleich genauer wissen.
In einem großen Topf mit Salzwasser – mein Fundus hat dafür einen alten langen Fischkochtopf parat-40 Minuten schwimmend köcheln lassen. Den Serviettenknödel herausheben, abtropfen lassen, aus der Servietten rollen, gut auskühlen lassen, in Scheiben schneiden, in einer Pfanne in Butter schön braun und knusprig anbraten und mit 3 verquirlten Eiern übergießen, herrliche Knödel mit Ei!
Den Weitling kann ich gleich draußen stehen lassen, denn für die Ice Bucket Challenge hab ich angeblich nur 24 Stunden Zeit!

Für einen Serviettenknödel
5-6 altbackene Semmeln, gewürfelt
1/4 l Milch
3 ganze Eier
1 große weiße Zwiebel in 4 EL Butter langsam glasig schwitzen
gehackte Petersilie

Für die gerösteten Knödel mit Ei
ausgekühlten Serviettenknödel in Scheiben schneiden
in einer Pfanne in Butter knusprig braten
mit 2-3 ganzen verquirlten Eiern übergiessen, salzen, pfeffern