the naked Erdbeermarmelade

 

IMG_9607IMG_9602IMG_9385 IMG_9386

Volltreffer, die richtigen Erdbeeren an Land pflücken lassen, voller Aroma, ein bissl in Kinfolk reingeblättert und Tee mit Milch dazu trinken, die Erdbeeren geputzt, mit einem 2:1 Gelierzucker verrührt und 2 Packerl Vanillezucker (das ist es, und sonst nichts, eben naked) dazu, ca. 5 Minuten eingekocht, ständig gerührt, Gelierprobe (ein Löffel auf einen kalten Teller, kippen, stockt die Marmelade ist fertig, auf gewünschte Konsistenz püriert, in saubere Gläser abgefüllt, Regenfeiertag,  Kinfolk Filmchen auf Vimeo anschaun, und frische Erdbeermarmelade auf ein Butterbrot streichen, es weiter so gut nach Erdbeeren riechen lassen. Und das ganze “the naked Erdbeermarmelade” nennen, der Roman weiss dann schon warum.
1 kg reife Erdbeeren mit 1/2 kg Bio-Gelierzucker 2:1 und 2 Pkg Vanillezucker, wie oben beschrieben, einkochen.

Avocado Toast, das kommt an

Aus der Ecke kreative Geschäftsideen findiger Franchisegeber und nehmer gibt es Neuzuwachs: ein Popcorngeschäft, das Popcorner , mit dem Flagshipstore in der Wiener Naglergasse. Gut, es setzt wie mymüsli – mit derzeit 21tsd Müslifreunden im Netz auf den longtail, aber trotzdem, bei den heutigen Exclusivpreismieten in Innenstadtlagen, toi, toi, toi. Wünsche an dieser Stelle, vor allem der Frozen Joghurt Fraktion mit den Wiener Vertretern Kurt (siehe “Hier kommt Kurt” vom 18.8.) oder Foxy (siehe “Bist du foxy oltes Moped”) oder dem Designerzuckerlgeschäft Candy Doc gute Geschäfte. Weil wenn das funktioniert,  eröffne ich stante pede eine “Toast” Kette  mit der Spezialität Avocado Toast, das kommt – hier zumindest – sehr gut an!
2 reife Avocados mit dem Saft einer halben Zitrone (noch besser Limette), Salz und Kräutern würzen und auf ein Schwarzbrottoast streichen.

Toastvorschlag für´s Le Troquet

Das “Le Troquet” in der Kirchengasse 30

Schön, und im Ganzen auch sehr gut, ist es schon, das relativ neue und natürlich schon mehrfach besprochene Imbiss-Lokal in der Kirchengasse 30 in 1070 Wien. Das “Le Troquet” heisst nicht nur französisch, man spricht und isst auch so dort. Für die Quiche schon wienberühmt, das Coq au vin  “allabonör” – wie wir Franzosen sagen,  beim Croque Monsieur aber bitte eine kleine Anregung: weniger Salatgarniture, weniger Käse draufgeschnibbelt und vielleicht doch im Ei gewälzt und rausgebacken, so wie´s eigentlich gehört.
Hab´s gleich ausprobiert, echt magnifique und geht schnell und gut: Toastbrotscheiben mit Käse und Schinken in einem verquirltem Ei wenden und in einer Butterpfanne kurz rausbacken. Ganz ohne Toaster, voila!

Croque Monsieur, dann selbergemacht

Tisch im “Le Troquet”
sehr schöne Originalfassade des ehem. Damenartikelgeschäftes 

Clubsandwich zum Beispiel!

Clubsandwich

Das mit dem Eislaufen hat sich seit hundert Jahren nicht verändert, denk ich mir. Die Kriechkälte, du quetscht Dich in die engen Schuh, gibst die Thermos bei den Garderobenwärterinnen ab, fahrst halt ein bissl im Kreis und so, schaust dich um und es ist haargenau wie früher. Die Bande wo die Sägespäne schon rauskommt, der schwarze schon leicht aufgerissene Gummiboden rund um den Platz, die Eismaschine, die wenn sie daherkommt eine Wasserrutsche hinter sich her zieht, in denen die Kleinen so gerne baden, die Eishockeytypen mit Ihren aufgekrempelten Sweatern, Canadiern und Bremsscherzen, die Eisprinzessinen mit Legwarmers und Samtröckchen, die Belcredi und Bankhofer-Eistänzer mit Schalkrawatte und Sakko, die halbstarken Ordner, die Hansi Hinterseer Musik und Klassikkonzert. Dazwischen wir, geschliffene Kufen und mutige Figuren, guckst du! Bist du auch eine Eisprinzessin, fragt mich dann eine kleine mit Wikifrisur unterm Helm: sicher, sag ich, und du weisst ja gar nicht was ich sonst noch kann: Clubsandwich zum Beispiel!
2 Toasts
eine mit Butter bestreichen und Schinken drauf
die andere mit Colmans Mustard (oder anderem scharfen Senf) und mit in Zitronen und Salz marinierten Avocadoscheiben plus Petersilie belegen, diagonal halbieren, Türme bauen und aufspiessen!

Eislaufplätze, sehr zu empfehlen:
Eislaufverein
Engelmann
Happyland
Stadthalle (indoor)

Schinken Käse Toast zum Zeugnistag

Schinken-Käse-Toast

Schon die liebe Frau Knecht (Knecht erst recht) hat in Ihrer Kurier Kolumne der Nora von Waldstätten – das ist die von der neuen Vöslauer Werbung – “knecht”, also recht, gegeben, als diese auf Zeit online Ihrer Schinken-Toast-Leidenschaft Platz gemacht hat. Und nein, keine Präkariatsidylle, sie – nämlich die Nora – ist das Dritte von vieren, hat in Ihrer Kinderheit wahrscheinlich einige Gabelstiche auf Ihrem Handrücken abgekriegt und steht zu Ihrer Schinken-Käse-Toast Liebesbeziehung.
Ehrlich gesagt, steh ich schon sehr lange dazu, und mein Panini-Maker (ich sag halt Quetsch Toaster) hat dieser Toast Leidenschaft nochmals ordentlich Feuer unterm Hintern gemacht.
Und dann wollen natürlich die Omis am Zeugnistag die Noten-Schufterei belohnen, und es soll ganz unkompliziert (“nein bitte, mach nur keine Umstände, vielleicht ein Aufschnitt…..”) sein.
Nie und nimmer.
Ich nämlich: Schinken-Käse-Toast (und schon bleibt die mitgebrachte Heiner Mehlspeis über…)

Weißbrottoast (ÖLZ Buttertoast)
zart mit Butter einstreichen
Schinken (Radatz Beinschinken)
Gauda

Im der Quetsch-Version bruzzlig braun getoastet.
Mit Ketchup & Schweppes Tonic.