Gelbes Gemeinschafts Curry #lotoflove

Gemeinschaftscurry #socialfurniture von EOOS zur Vienna Designweek bei Alexandra PallaGemeinschaftscurry #socialfurniture von EOOS zur Vienna Designweek bei Alexandra Palla Gemeinschaftscurry #socialfurniture von EOOS zur Vienna Designweek bei Alexandra Palla  Gemeinschaftscurry #socialfurniture von EOOS zur Vienna Designweek bei Alexandra Palla Gemeinschaftscurry #socialfurniture von EOOS zur Vienna Designweek bei Alexandra PallaGemeinschaftscurry #socialfurniture von EOOS zur Vienna Designweek bei Alexandra Palla Gemeinschaftscurry #socialfurniture von EOOS zur Vienna Designweek bei Alexandra Palla Gemeinschaftscurry #socialfurniture von EOOS zur Vienna Designweek bei Alexandra Palla  img_2708Gemeinschaftscurry #socialfurniture von EOOS zur Vienna Designweek bei Alexandra Palla Gemeinschaftscurry #socialfurniture von EOOS zur Vienna Designweek bei Alexandra Palla Gemeinschaftscurry #socialfurniture von EOOS zur Vienna Designweek bei Alexandra Palla Gemeinschaftscurry #socialfurniture von EOOS zur Vienna Designweek bei Alexandra Palla Gemeinschaftscurry #socialfurniture von EOOS zur Vienna Designweek bei Alexandra Palla Gemeinschaftscurry #socialfurniture von EOOS zur Vienna Designweek bei Alexandra Palla Gemeinschaftscurry #socialfurniture von EOOS zur Vienna Designweek bei Alexandra Palla  Gemeinschaftscurry #socialfurniture von EOOS zur Vienna Designweek bei Alexandra Palla

Gemeinschaftskochen kann sehr inspirierend sein, vor allem wenn die Food-Blogger Freundesrunde zu Gast ist! Von Beginn an war klar, daß es am zweiten Tag von “Cook it together”, der VIENNA DESIGN WEEK Gemeinschaftsküche in meinem Studio, ein Gelbes Curry geben wird. Von mir kamen die Grundzutaten Zwiebel, Kürbis, gelbe Rübe, Ingwer, Kokosmilch, Currygewürz, Senfsaaten, frische Paradeiser und Physalis (!). Jeder Gast durfte eine besondere Zutat oder Beilage mitbringen und dieses vor Ort auf den #socialfurniture des Designstudio EOOS zubereiten. Sonja Planeta vom Blog Compliment to the Chef hat sich für knusprige Kichererbsen als Curryeinlage entschieden und ein Rezept von Sweet Paul plus Kichererbsen und Parmesan mitgebracht. Toni Kögel von Because you are Hungry hat ein großartiges Rezept für indische Fladen beigesteuert. Den mitgebrachten Teig hat sie portioniert, plattgewalzt und in etwas Sonnenblumenöl in einer Crepepfanne herausgebacken. Sarah SATT Krobath hat Nüsse gerieben, diese mit geriebenem Parmesan und Ei verrührt und daraus duftige Knödeln ins Curry gelegt. Kevin der Stepfordhusband hat sich um die Physalis gekümmert – wie alle bestätigt haben – eine großartige Curryergänzung auf die wir sonst nie gekommen wären. Melina von About that Food hat ein Joghurtdressing mit Koriander, ein bisschen Apfelessig, ein bisschen Öl, Knoblauch, Salz und Pfeffer gemixt. Alle anderen MithelferInnen und Gäste rund um den gelben Kochtisch und Esstisch hat es sichtlich Spaß gemacht. Jeder Topf fand den richtigen Deckel und auch wieder zurück an die große Topfwand.

Grundzutaten  für einen RIESEN (=sehr großer Topf von RIESS Emaille, meine Lieblings-Gemeinschafts-Töpfe siehe auch Topfwand!)

  • – 5 Zwiebel, gehackt
  • – 3 kg geschälter, entkernter und gewürfelter Kürbis (Muskat und Hokkaido)
  • – 1 kg gelbe Rüben, geschält und gewürfelt
  • – 1 Stück Ingwer (2 Daumen)
  • – Gewürze wie Salz, Kurkuma, Curry-Blätter, Senfsaaten, Curry-Pulver, Chillischoten
  • – 4 Dosen Kokosmilch á 250 ml
  • – 1 Würfel Bio-Gemüsesuppe, Wasser zum Aufgießen
  • – 600 g reife Paradeiser gewürfelt
  • – 250 g rote Linsen (in Wasser geweicht und abgeseiht)
  • – 500 g Physalis ohne Blätter, geviertelt
  • – 1 Bio-Zitrone

Zwiebel mit Ingwer in Sonnenblumenöl anschwitzen, Kürbis und gelbe Rüben Stücke dazu, würzen, mit Kokosmilch, Paradeiser, halbierte ganze Zitronen, Gemüsewürfel und Wasser aufgießen bis bedeckt. Circa 10 Minuten köcheln, Linsen und Physalis hinzu und bissfest kochen. Mit Reis und Beilagen wie oben beschrieben servieren.

DANKE AN PARTNER VÖSLAUER

Wer viel kocht und scharf würzt darf auch ein bissl durstig sein. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Vienna DESIGN WEEK und Rough Cut Studio Getränkepartner VÖSLAUER bedanken, die uns sehr großzügig mit Wasser ausstatten und und nicht verdursten lässt!