Das neue Reinundraus: Unger und Klein Im Hochhaus

Donnerstag, 8.11.2012

Das neue Reinundraus: Unger und Klein Im Hochhaus

Lokale in der Art gibt´s nicht viele in Wien. Mir fällt da auf die Gschwinde das ur Trezesniewski in der Dorotheergasse ein, die Kaffeeküche in der Schottentor Passage oder der Urbanek am Naschmarkt, das Cafe Europe am Graben und vielleicht auch noch die Loos Bar im Kärtnerdurchgang: die kleinen feinen, hochfrequentierten und schnellen “al bancos” mit sehr viel Charakter. Rein, ein Espresso oder ein Gläschen, der ein oder andere Tratsch und tschüss. Was im neuen UNGER und KLEIN im Hochhaus recht schwer fällt, weil pausenlos biegt jemand um die Ecke den du kennst oder ewig nicht gesehen hast, drückt die Nase an die Rundumscheibe, winkt, fragt “..und, ist schon offen?”. Leicht zu sagen, ja! Wurstsemmerln, Kipferln, feiner Fräulein Klein Wein aus gepflegtem Achterlglas oder Spumante, herrlicher Kaffee von der Rösterei Andraschko Berlin, der laut Willy Andraschko so gut ist, dass er auch den Weg durch die Milch schafft!  UNGER und KLEIN im Hochhaus, heißt das älteste Hochhaus in Wien, Färbergasse Ecke Herrengasse.
Mehr von der Sorte:

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*