Eiskaltes Tzatziki

Dienstag, 19.6.2012

Eiskaltes Tzatziki

eiskaltes Tzatziki an heißen Tagen
Neue Lage, 8 Tage. Das sagt mir der Blick auf den Tagesfresser der seit Ostern an der Küchenwand klebt. Noch 8 Schultage, dann tschüssikovsky altes Schuljahr. Eins, das bin ich mir sicher, wird mir in den Ferien sehr fehlen. Das “100 Wiener” Quiz auf Radio Energy, unser allerspätestes Losfahrkommando täglich um 7.55 Uhr!  2 Kandidaten spielen im Radio gegeneinander und müssen eine Frage beantworten, die zuvor 100 Wienern auf der Straße gestellt wurde. Gewonnen hat der Richtige, bzw. die Antwort, die auch die meisten Wiener gegeben haben. Ich weiss nicht, Denkmäler in Wien, Prinz Eugen und solche Sachen. Aber einmal angenommen, ich frage 100 Wiener, was sie an einem ganz heißen Tag wie heute gerne zu Mittag essen. Logisch, eiskaltes Tzatziki. Hättest du auch gesagt, oder?
1 knackige Salatgurke grob schälen, raspeln und mit Yoghurt oder Sauerrahm, 1-2 Knoblauchzehen, Salz und wie hier, frischen Kräutern verrühren. Heute vor einem Jahr: Kukuruz

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*