Holundertarte, Affaire mit Mailüfterl

Mittwoch, 24.5.2017

Holundertarte, Affaire mit Mailüfterl

     

Lange hat´s gedauert, aber jetzt blüht und spriesst alles da draußen so richtig, herrlich! Die Gartensaison mit lauen Abenden an Spritzweinen und Mailüftern ist eröffnet, die Gelsen schlafen noch. Vielleicht liegt es daran, daß der ganze Frühling mit seinem Holunder so lang auf sich warten hat lassen. Und wie die riechen, ganz deppat könnt man werden davon. Hab ich aber die vergangen  Jahre sofort einen Hollersirup angesetzt, ja, ich erinnere mich an meine “Arsch-Knapp-Abfüllung, van der Holler” aus dem letzten Jahr, oder die Sirup-Verlängerung Holler-Wodka für das Gartenfest. Heuer ist mir nicht danach. Die weissen Dolden sollen die Äste ruhig bis zum Boden runterbiegen, ich bleib sitzen. Sogar die Hammerische, die immer die Erste auf der Höhenstraße ist und weissen Blüten brockt, hat diesbezüglich auch noch nichts in die Gruppe gestellt. Aber ganz lässt mich der Holunder dann doch nicht kalt, in einer spontanen Aufwühlung von Duft-Infusion und der Übernichtigkeit von zuviel “The Affair” schauen (Staffel 3, ja, ja, jetzt wird´s eng Noah Solloway) überkommt mich diese Holundertarte, und jetzt setzt ich mich wieder hin.

Zutaten

1 Packung Vollkornkeks

100 g flüssige Butter

500 g Topfen (20%)

90 g Zucker

3 ganze Eier

Abrieb einer Bio-Zitorne

(event. doch 1 Stamperl (50 cl) Holundersirup, wenn ich noch einen Sirup mach)

5 duftige Holunderblüten ohne Tiere

Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Die Kekse im Geschirrtuch mit Nudelholz kleinhauen, mit der flüssige Butter vermischen und am Boden einer Tortenform (Springform) verteilen. Die Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen, Topfen und Zitronenabrieb mit dem – schadet sicher nicht-  Holundersirup unterrühren, über den Keksboden damit und bei 170 Grad ca. 40 Minuten durchbacken. Mit frisch gepflückten Holunderblüten bedecken und der Karte das Holunderaroma annehmen lassen (event. über Nacht im Kühlschrank). Vor dem Servieren gegen frische Blüten tauschen, anzuckern, hinsetzten.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*