Grundsatzdiskussion mit Karotten

Sonntag, 10.6.2012

Grundsatzdiskussion mit Karotten

Das Abendessen war schon gegessen, hungrig waren wir eigentlich nicht mehr, und trotzdem plötzlich diese schöne Grundsatzdiskussion. Vanillepudding oder Schokopudding? Marillenknödel aus Erdäpfelteig oder Topfenteig? G´röste Leber mit Reis oder Pürree, Grießkoch dünn oder dick? Schnitzel mit Preiselbeeren und lieber mit Erdäpfelsalat? Reisauflauf oder Scheiterhaufen? Kaiserschmarren mit oder ohne Rosinen und was dazu? Fruchteis oder Milcheis? Karotten roh oder gekocht? Jetzt hab ich Euch, da waren sich jetzt alle einig, so gesehen gekocht!
Karotten schälen, vierteln, bissfest kochen und mit Öl, Zitrone, Petersilie, gerösteten Mandelsplittern, gehackter Petersilie, Salz event. Zucker marinieren.

Die Variante roh gab es auch schon, siehe unter
http://rc.dbkld.com/karottensalatidyll-gefaellt-mir/
mehr Karottenrezepte
http://rc.dbkld.com/orangen-linsen-karotten-suppe-wird-geloeffelt/
http://rc.dbkld.com/von-der-kochloeffelgeige-safran-karotten-suppe/

Kommentare (1)

Comments

  1. Eline says:

    Karotten roh oder gekocht?
    Am liebsten roh frisch aus der Erde gezogen oder in der Pfanne angebraten und geduestet und dann als Salat mariniert.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*