Kichererbsencurry, leider geil

Mittwoch, 30.5.2012

Kichererbsencurry, leider geil

Wiener Naschmarktstand nur Hülsenfrüchten
Kichererbsencurry

So, jetzt pack ich meinen Topf Kichererbsencurry ein, und fahr damit auf ein Geburtstagsfest. Kichererbsencurry, der Sieger der gestrigen Blitzumfrage, danke für´s mitmachen. Platz 2: Paprikahendl, leider auch geil, kommt sicher bald, aber bei einem – um die Spur – kühleren Wetter.

Also hier Kichererbsencurry, irgendwie gar kein Sommeressen, dafür ein riesen Topf davon:
Kleinere Mengen dementsprechend halbieren oder vierteln:
1 Kilo trockene Kichererbsen über Nacht in Wasser eingeweicht (sind so viel besser als die Kollegen in der Dose oder aus dem Glas)
2 Kilo sehr reife Paradeiser
1 Kilo Zwiebel
3 Finger Inger (frisch, geschält)
1 Knolle frischer Knoblauch
4 Melanzani (jetzt am Brunnenmarkt die schlanken, davon dann 8 Stück)
Riesen Auswahl an Hülsenfrüchten am Wiener Naschmarkt

3 Chili (nur zerdrücken, im Ganzen rein)

2 Packungen gewürfelte Paradeiser
Gewürze: 
2 EL Garam Masala 
1 Hand voll Kardamom
Curcuma
Currypulver
Ingwer, Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln, in Öl anschwitzen, gewürfelte Paradeiser (mit Schale), Melanzani dazu und 1/2 Stunde mit den Gewürzen gut einköcheln. Dann die Kichererbsen und die Paradeiser aus der Packung dazu und mind. 2 Stunden köcheln lassen. Abschmecken, nachwürzen, immer wieder gut umrühren, event. mit etwas Suppe aufgiessen.
Am Schluss frisch gehackelte Petersilie und Koriander dazu.
eine Hand voll Cardamom
Zwiebel, Knoblauch, Inger, Chili sanft anbraten
Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen
mit Babettes Garam Masala würzen
mehr zum Thema Curry:

23 Jan. 2012
Und weil es neben dem Jiddisches Penizillin (Post vom 8.11.2011), das bei Krankheit immer wahre Wunder vollbringt, nur eins gibt, daß auch hilft, mach ich ein wärmendes Curry, und zwar ein Golden Curry, wegen seiner 
22 Dez. 2011
1 ganzen Schweinslungenbraten in Medaillons schneiden, in etwas Mehl und Curry wälzen und in Butter braten. In Stanniol wickeln, Bratensaft abgiessen, in der gleichen Pfanne Fenchel mit etwas Butter kurz anbraten, 

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*