Koch ein bissel Ribisel und zwick dann wen ins Knie bissel: Ribiselgelee

Sonntag, 15.7.2012

Koch ein bissel Ribisel und zwick dann wen ins Knie bissel: Ribiselgelee

Koch ein bissel Ribisel und zwick dann wen ins Knie bissl, blitzdichte ich beim Rühren (Original “Pflückt ein Mädchen Ribisel, zwick ich sie ins Knie bissel” von Karl Farkas) und koche ein halbes Kilo Ribisel (Varainten auch mit Himbeeren und Erdbeeren möglich) mit einem viertel Kilo 2:1 Gelierzucker bis zur Gelierprobe ein (ein Löffelerl voll aus dem Topf auf einen kalten Porzellanteller, stockt der Tropfen beim Schwenken, dann ist die Gelierung gelungen, zerrinnt der Tropfen, weiterkochen!), passiere die Ribisel durch ein grobes Sieb und fülle sie in saubere Gläser ab. Kommt sicher gut auch als Fülle für das nächste Bisquit siehe auch Bisquit, nein, ich sag Danke! 

Kommentare (2)

Comments

  1. Anonymous says:

    Ribisel braucht kein Gellierzucker. Ribisel gelliert wie verrúckt auch ohne. Und braucht nur kurze Kochen.
    Petra

  2. Danke Petra, probier ich das nächste Mal ohne aus!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*