Kung Fu Panda Nudeln - knurren, schnippeln, essen

Freitag, 24.6.2011

Kung Fu Panda Nudeln – knurren, schnippeln, essen

Originalrezept ein einem Living Heft

1 Packerl Reisnudeln (diese durchsichtigen)
2 Hühnerbrüste mit Haut
2 kleine Gurken
1 Karotte
frische Erdnüsse, geschält, geröstet
1 rote Zwiebel
Ingwer (ca. daumenstückgroß)
Pfefferminzeblätter
2 Limetten

Du machst zuerst eine Tunke aus Sojasauce (ca. 4 EL) , geriebener Ingwer und Limettensaft. Dann legst du die Hühnerbrüste kurz rein, holst sie wieder raus und bratest sie im Rohr ca. 20 min bei 200 Grad.
Dann hol sie raus, und schneide sie der Länge nach in Streifen (Bild 2).
dann nimmst du die Reisnudeln, überbrühst sie mit kochendem Wasser und lässt sie noch ein paar Minuten darin weich werden.
Raus nehmen, mit dem geschnittenen Gemüse, dem Huhn, den Erdnüssen und Pfefferminzblättern in einer Schüssel anrichten und mit der Sojatunke übergiessen.

Hühnerbrüste mit Haut gebraten und der länge nach aufschneiden

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*