Schmatz nur so weiter, du Frühling du!

Donnerstag, 20.3.2014

Schmatz nur so weiter, du Frühling du!

Was schmatzt da so, frag ich mich und rupf dazu den Bärlauch aus der Erde. Der Bärlauch, wie ich in der Kurier Zeitung lese, bei dem die Blätter schon am Boden entspringen und nicht erst am Stängel – kann Dein Leben retten! Dieses Schmatzen, das ich da höre ist vielleicht mehr so ein kleines Knacken gemischt mit Papiereselsohrabtrennen und liegt geräuschmäßig zwischen einem kurzen Klettverschlussreißer und Uhutubenaufschrauber, nein, oder doch, es ist ein Schmatzer, eindeutig. Und es geht so schmatz, schmatz……schmatz…..schmatz, schmatz, schmatz,……schmatz…..schmatz….und so weiter. Jetzt geh ich das Geräusch suchen, hinten, in der Gartenecke, da bei dem dicken Stamm, weiter oben und schau in die noch nackerte Baumkrone vom Kastanienbaum zum Nachbarn rüber. Da! Da ist es. Das Schmatzen kommt von den Knopsen, die in der Sonne, heute, justamend zu Frühlingsbeginn aufplatzen und dabei dieses Schmatzgeräusch von sich geben.  Ich steh da, mit meinem Büschl Bärlauchstrauß und weißt du was, ich schmatze gleich zurück mit meinem superschnellen Bärlauchwok. Schmatz nur so weiter, du Frühling du!
Zutaten für 2 Personen:
Eine weiten Griff voll Bärlauch – siehe Bild oben.
Eine festen Griff voll Spaghetti (hier Dinkelspaghetti)
1 EL rote “Pfeffer”beeren und 1 EL Sesamsamen
Salz, etwas Sesam oder neutrales Öl, Spritzer Sojasauce
In einem WOK die gestossenen roten Beeren (“roter Pfeffer”) und Sesamsamen mit wenig Öl kurz rösten, darin den sauberen Bärlauch anbraten, al dente gekochte Spaghetti dazu, salzen, fertig, schmatzen!

Kommentare (1)

Comments

  1. Conny W. says:

    Hallo! 🙂 hmmm das sieht ja lecker aus!!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*