Vitello Tonnato

Mittwoch, 2.5.2012

Vitello Tonnato

Wenn ich zur Einweihung des neuen Grillers ein Vitello Tonnato mach, liegt das nicht am Griller, sondern am Vitello Tonnato!

Eine ganze Kalbsnuss (ca. 1 Kilo) in einem Sud aus Wasser, 1/4 l Weisswein, Lorbeerblatt, Pfefferkörner, Stangensellerie und Wurzelwerk 40 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, gut darin auskühlen, herausheben, so fein als möglich aufschneiden und mit einem kalten Tonnato (Mayonnaise aus 2 Dottern, 1/4 l Öl, Salz, Pfeffer und 2 pürierten NEUTRALEM (nicht in Öl) Dosenthunfisch) übergiessen. Abgeseihte Kapern drüber, kalt stellen.

Varianten:
statt Kalbsnuss funktioniert auch gekochtes Hühner – od. Putenfleisch, aber auch Schweinslungenbraten gut!

Tipp:
Fleisch im Sud wirklich ganz auskühlen lassen und quer zur Faser mit scharfem Messer schneiden, sonst wird das Ganze fasrig.
Das Tonnato mit dem Vitello marinieren lassen, abdecken und kalt stellen.

Zutaten:
1 Kalbsnuss
1 Strauß Stangensellerie
1 Wurzelwerk
2 Lorbeerblatt
Pfefferkörner
1/4 Weisswein
1 Glas Kapern
2 Dosen Thunfisch NEUTRAL
2 Dotter
1/4 l ÖL (hier Mazola Maiskeimöl)

 

Kommentare (1)

Comments

  1. Na, das wär jetzt was!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*