ZOODLES in dem Sinn

Sonntag, 22.5.2016

ZOODLES in dem Sinn

Wie lang ist das jetzt her, mindestens ein Jahr. Die Lisi ist aus Südafrika mit dem Gemüsespitzer heimgekommen und wir das erste Mal gezoodelt. Ich geb´s ja auch ehrlich zu, hat mich zu Beginn nicht so rasend überzeugt, weil ich kein Zucchini Fan, in dem Sinn. Dann kam der Sommer – wir sind immer noch im letzten Jahr – und Berge von Zucchini, ich immer noch der klassische Anbraten-in-Olivenöl, mit maximal einer Knoblauchzehe Typ. Das höchste der Gefühle war Zucchini längs oder Zucchini in Scheiben, aufs getoastete Brot mit Frischkäse oder nur Antipasti, nie Suppe oder Lasagne. Die Hammerische, einmal im Küchenfachgeschäft bleibt nie kein Auge trocken, kauft sich auch gleich ein paar davon und schenkt mir einen. Na was glaubst, der ist – kurz ausprobiert – gleich einmal 1A in der untersten Lade, ganz hinten gelandet und vergessen, während Food-Blogs um mich herum den neuen Zucchini-Nudel = ZOODLE Veggie-Trend besprechen. Ein Jahr später, also heute,  schaut dann die Sache ganz anders aus. Mir fällt mein Spitzer in der Lade wieder ein, denn als Botschafterin der Food Revolution  will ich Gemüse spiralisieren, grabe den Spitzer aus und rüste mit einem Stand-Spiralisierer auf. Da spannst du ein was du willst, es kommen ohne Strom und Kraftaufwand ewig lange, wie eben Nudeln, Gemüsespaghetti raus die sich auf wunderbare Weise marinieren lassen. Überzeugt. Die spiralisierten Zucchini entweder kurz mit kochendem Wasser übergießen und einfach so, roh mit Olivenöl, Knoblauch, Käse, einem Pesto oder einem Sugo. Demnächst wird hier mit Roter Rübe, Kohlrabi, Karotten, Kürbis, Radi und auch Erdäpfeln genudelt. Der KURIER hat schon über das Gemüsenudeln berichtet. Es schaut so aus, als wären die ZOODLES mit einem Jahr Verspätung jetzt auch bei  uns angekommen, dabei sind sie doch schon ein Jahr in der Lade gelegen!

Pesto für Zoodles:

  • 1 Hand voll frisch gerösteter Kürbiskerne
  • 1 Bund Petersilie
  • 50 g Parmesan
  • 150 ml Sonnenblumenöl

Einfach alle Zutaten in einer Küchenmaschine zerkleinern. Die Kerne können natürlich gegen jegliche Art von gerösteten Nüssen und die Petersilie gegen Basilikum ausgetauscht werden.

Der Spiralisierer lässt sich auch einfach abspülen, zerfällt nicht in einzelne Plastikteile. Die Nachbarskinder waren gerade da und wollen jetzt auch alle.

Zubereitung

Zucchini mit Messer oder Spar-Schäler in feine Streifen schneiden, mit einem Handspitzer oder Stand-Spiralisierer nudeln, gleich mit Zitronensaft beträufeln, mit Pesto marinieren, danke.

Geräte

Für das große Gemüseschneiden am Food Revolution DAY hab ich diverse Spitzer und Spiraligerer gekauft.

Binder & Schramm: Handspitzer von GEFU, 24,95,- und Julienne Schneider 4,70

Fischer Design: Gemüse-Spitzer, der ausschaut wie ein großer Bleistiftspitzer 12,95

Haardt und Krüger: Stand-Spiralisierer von Westmark um stolze 59,-

Sehr schön auch dieser GEMÜSESCHNEIDER Test mit den Geräten im Überblick.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*