Tolle Weihnachtsrolle

Habt ihr gewusst, dass es bei den Franzosen keine Weihnachtskekse gibt? Ich auch nicht, bis mich unlängst meine bretonische Freundin Laurence besucht hat. „In die Frankreisch aben wir nür die Büsch de Noel“, sagt sie wie Brigite Bardot, kurz bevor sie sich mit Gunter Sachs die tief verschneite Bobbahn in St.Moritz hinunterstürzt.
Ja klar sag ich, kenn ich gut, ist eine Biskuitrollade wie aus der Sommerfrischeküche mit fluffiger Schokocreme, in die mit der Gabel das Muster eines Baumstamms gezeichnet wird. Gesagt, getan, e tres bien!
Biskuit Rolle siehe Sommerfrische Küche (unter „Flotte Charlotte „) oder HIER,  Schokocreme: 125 g Schokolade schmelzen. 200 g sehr weiche Butter mit 150g Zucker sehr schaumig schlagen, Schokolade, 1 Ei und 4 Dotter, 2 EL Kakaopulver einrühren. Ausgekühltes Biskuit mit der halben Creme füllen, rollen, restliche Creme darauf verstreichen., mit der Gabel Muster zeichnen und mit Stechlorbeerblätter weihnachtlich verzieren

Merry Berry Christmas

Merry Berry Christmas Cocktail

Variante #ArtAperitiov

Das Kunsthistorische Museum in Wien hat mich zum “Art Aperitivo” eingeladen. Es ist ein sehr neues junges Talk-Format in dem Persönlichkeiten aus ganz unterschiedlichen Bereichen mit einem Kurator oder Kunstvermittler ein Thema besprechen. Zu “Alte Schinken und coole Drinks” durfte ich mir 5 Kunstwerke aussuchen, anhand derer die Kulinarik, der Genuss und ihre Symbole diskutiert wurden.

Abschließend hab ich einen Merry Berry Aperitivo gemixt.

Glasrand in den Saft von Granatapfelkerne tauchen, mit Zucker und Orangenzesten benetzen. Einen Eiswürfel mit Campari und roter Wermut übergießen, mit Tonic oder Mineralwasser aufspritzen. Mit einem Stück Schale einer Bio Orange parfümieren und es im Aperitvo versenken.

 

 

Variante Jungbleiben

Wir lieben spritzige Cocktails mit frischen Beeren und servieren im Winter unseren MERRY BERRY Weihnachtscocktail mit Granatapfelkernen, roten Beeren und spritzen diesen mit dem neuen Vöslauer Balance Juicy Rote Früchte + Echinacea auf, das unlängst in einer nach Hause gelieferten Dinner-Box dabei war.

Den Jungbleiben- Kick gibt der Crust am Glasrand. Dafür wird das Glas mit dem Saft von Granatapfelkernen benetzt und anschließend in einen Zucker-Salz-gehackte Rosmarinblätter-Mischung getunkt.

Nehmt dafür einen feinen Kristallzucker, wenig Salz und mischt frischgehackte Rosmarinzweige darunter!

Das Glas mit Eiswürfel, frischen Granatapfelkernen, ein paar rosa Pfefferkörnern, Rosmarinzweigen und einem Schuss Gin befüllen und mit dem beerigen Vöslauer Blance Juicy aufspritzen.

Sag ich: “Trinkt sich wie ein Spaziergang durch den verschneiten Winterwald,  im knirschendem Schnee der in der Wintersonne glitzert.”

Der Cocktail hat den Vöslauers so gut gefallen, daß sie ihn ihr #jungbleiben Magazin aufgenommen haben, danke!