Braten der Woche Roastbeef

Samstag, 13.8.2011

Braten der Woche Roastbeef

Und noch was ist Sommer: das Ping und Pong Geräusch aus dem Garten, der Geruch von warmen feuchten Holzstegen, das Jammern vom Herbsteln, leere Sonnencremetuben, verwaschene Kinderbikinis, Wespenalarm.
Die beginnende Sommer-Wehmut wird deshalb mit einem Roastbeef – dem Braten der Woche –  einfach runtergegessen:
ein großes Stück Roastbeef (Beiried) -hier 3 kg – vom Fleischer des Vertrauens (habe keine Kosten und Mühen gescheut und und in einen Atterochsen investiert)
mit scharfem Senf einreiben und von allen Seiten gut abbraten, in der gleichen Form ins Rohr schieben und bei 180 Grad 50 min braten, und dann auf 90 Grad zurückdrehen.
Nach einer weiteren Stunde die Drückprobe machen.
Das Fleisch soll so nachgeben, wie das Drücken des Daumenballens mit dem Mittelfinger der selben Hand (medium)
Dazugereicht: Schnittlauchsauce (hier im Archiv suchen)

Roastbeef, innen rosig wie es sein soll
Beiried mit scharfen Senf einreiben und in einer Pfanne von allen Seiten anbraten, dann würzen und ins Rohr schieben

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*