Alles ist möglich, Vanillepudding

Pudding, mir am Liebsten lauwarm aus dem Glas gelöffelt

Die Einschlafprozedur zur Abwechslung mit einer Reizwortgeschichte abgekürzt. Heisst, nicht 3 Kapitel Tiger Team, sondern aus 3 zugeworfenen Stichworten eine Kurzgeschichte improvisieren. Es kommt zu einer Lottoziehung plus Erklärung, weil das Kind kennt weder “6aus45” noch das Prinzip, ist begeistert, sieht sich als sicherer Millionär, überlegt bereits die Mega Bay Blade Arena und wie die Treuhänderschaft zu regeln ist, man geht am nächsten Tag zum Jackpot in die Trafik, kreuzt an worauf ein Sonntag in die Geschichte eingeht: kein “Die Zauberer von Weverly Place” sondern Lottoziehung. Mit der Dauerwerbesendung plus Phantasien ist nach 45 Sekunden aber richtig Schluss. Meinen 3er dagegen feiere ich ganz still und heimlich löffelweise mit Vanillepudding und hab jetzt schon die 6 Richtigen für das nächste Mal, alles ist möglich.

Vanillepudding

1/2 Liter Milch
1 Packung Vanillepudding
3 EL Kristallzucker

Puddingpulver mit Kristallzucker und etwas Milch verrühren. Den Rest aufkochen, Puddingmischung rein, mit Schneebesen gut weiter rühren bis der Pudding eindickt. Vom Feuer nehmen und in 4 – mit kaltem Wasser ausgespülte – Gläser abfüllen. Auskühlen lassen, stürzen, Himbeersaft oder Ähnliches.

Connaisseuren besser als Susitorte bekannt

Fertige Schokotartes leicht anzuckern und 
mit gestossenen Pistazienkernen bestreuen

Was vom Brotjob, die ORF Nachlese Edition “Gesundheitsratgeber”, gestern im Hotel “25 Hours” abgechillt. Abgechillt deshalb, weil dieses ausgesprochen hübsche Hotel mit Wohn-Loft-Lobby über eine derart grandiose Aussicht, Bar, Akustik und Sitzgelegenheiten verfügt, Hut ab. Stimmungsmäßig ist der Vorabend zuerst ganz seitenblicke, und weiter saugemütlich abgelaufen. Alle sind geblieben. Keiner hat einen auf Serienmontag gemacht. Das ist auch sicher der Grund, warum das Hotel “25” Hours heisst, weil dort kriegst du gefühlt eine ganze Stunde zu den anderen 24 dazugeschenkt. Von dem her auch zu einer sehr vernünftigen Zeit heimgekommen, und weil ich die schnelle Schokotarte (den Connaisseuren besser als Susitorte!!! bekannt) diesmal in Portiönchen gebacken hab, ist für mich noch eins übrig geblieben und eine Serie ist sich auch noch ausgegangen.

Schokotarte:
5 ganze Eier
200 Butter
250 Schokolade (einfache Kochschokolade ist o.k., für Snobs VELMA 70%)
150 g Staubzucker
2 EL Mehl

In einem Topf die Butter mit der Schokolade auf kleiner Flamme und ständigem Rühren dahinschmelzen lassen, abkühlen lassen, 5 ganze Eier, den Zucker (sieben ist nicht schlecht, muss aber nicht sein) und das Mehl unterrühren und in eine große Springform oder 8 kleine Förmchen (kleine Alutassen) eingiessen und im Rohr bei 190 Grad nur 20 min backen (Förmchen nur 15 min). Auskühlen lassen, mit Staubzucker und gestossenen Pinierenkernen bestreuen.

Auch sehr gut dazu: Vanillesauce, Vanilleeis oder Schlagobers

www.25hours-hotels.com

die Terrasse vom Hotel 25Hours, auch bei Regenwetter  ein Genuss

Schokotarte, wahlweise in der Springform 20cm ø oder 8 kleinen Alutassen  max. 10 cm ø backen

Schokotarte Masse auf ganz kleiner Flamme rühren 

Buchteln für den Traummann

Die echte Polly Adler hat uns gestern Abend mindestens 12 auserwählte Kolumnen der Wochenendbeilage vorgelesen, die thematisch in Altaussee, Griechenland oder der Alten Donau angesiedelt waren und es war bitte schön, sehr, sehr lustig. Gut, so am Stück gehört fällt schon auf, dass sich Vokabeln wie Burn-out, Botox, und Ich-AG verdächtig oft wiederholen, aber die Adler Erfinderin versteht es saugut, das Leben auf den Punkt zu bringen so wie wir dann beim Ausklang in der Wirtschaft mit einigen Spritzweinen.

Eine meiner Lieblingskolumnen war auch dabei (Freizeit vom 18.6.2011) nämlich wo sie tussimäßig eine Unterstützung beim Grillanzünden in der Nachbarschaft anfordert und nach der Wunsch-Traum-Frau befragt, ein Feuermann …”des is die Missis Colombo” als Antwort kriegt. Warum? Weil die nur den Trench zum Putzen bringt und sonst nie da. Und dann fällt der Polly die Frau Hawelka ein, die nach Ihrem Traummann gefragt, den Eigenen nennt, weil SIE arbeitet in der Nacht und ER bei Tag im Kaffeehaus. Und das ist der Frau Hawelka alles beim Buchtelmodellieren eingefallen und das ist eine gute Ablenkung an den eigenen Traummann zu denken.

www.pollyadler.at “Das geheimnis einer Ehe”

100 Butter
1 Dotter
1 Ei
25g Germ (= 1/2 Packerl Fertiggerm)
1/2 kg Mehl
1/4 Milch
50g Zucker

Alle Zutaten lauwarm mit einem halben Packerl Fertiggerm gehen lassen. In ca. 24 gleichgroße Stücke teilen, mit Powidl oder Marmelade füllen – Päckchen formen, in lauwarme Butter tunken und Stück an Stück in eine Pfanne schlichten. Nochmals gehen lassen und im Rohr bei 160 Grad schön braun backen.

Mit Vanillesauce servieren.

Zwetschkenfleck

Zwetschkenfleck at its best

Vorweg: es ist schon gut, wenn du dir eine gute Stunde dafür Zeit nimmts, alles soll lippenwarm sein und die Angst vorm Germteig ist unbegründet und: Mixer braucht man auch nicht

Zutaten:
40 dag glattes Mehl
2 ganze Eier
10 dag Butter (am Herd bei geringer Hitze zerlassen)
1/8 lauwarme Milch
1/2 Packerl Trockengerm oder 1/2 Würfel Frischgerm (20 Gramm)
10 dag Staubzucker
1 Packerl Vanillezucker

1 Körberl Zwetschken (ca. 3/4 Kilo), vierteln und wenn notwendig Zuckern (wenn nicht ganz reif)
Staubzucker und Zimt zum bestreuen.

Dann:
Mit Frischgerm: ein Dampfl machen: die Germ, die Milch (leicht anwärmen) und ca. 10 dag vom Mehl zu einem Brei verrühren und das erste mal gehen lassen (ca. 10 min)
die anderen Zutaten dazu und zu einem glatten Teig verrühren und mit einem großen Kochlöffel glattschlagen
ca. 1/2 Stunde gehen lassen.

Mit Packerlgerm: gleich alles verrühren (Eier auf Zimmertemperatur, Butter zerrinnen lassen, Milch lauwarm) mit Köchlöffel glatt schlagen und 1/2 Stunde gehen lassen.

Teig auf lauwarmes Blech drücken und ca. 10 min gehen lassen.
Mit geviertelten Zwetschken belegen und wieder ca. 10 min gehen lassen.
Bei ca. 160 Grad schön braun backen. Mit Staubzucker und Zimt bestreuen.

mit Staubzucker und wer will Zimt bestreuen
am Blech mit Zwetschkenvierteln belegen und nochmals gehen lassen

 

Ribiselfleck in der Sommerfrische

Ribiselfleck Ribiselfleck  IMG_0936 Ribiselfleck Ribiselfleck

Ribiselfleck

Man rennt wegen eines Attestes zum Augenarzt worauf der Herr Augendoktor dann gerne gleich das ganze Sehvermögen überprüft und hält einem bunte Bilder vor. Farbenblindheit geht nämlich gar nicht und schön artig sagst du 5G und 3F und 2Y und sowas und das stimmt auch. Dann sitzt du noch paar Stunden mit erweiterten Pupillen herum und bist ein bissl schneehuhnmäßig vernebelt. Nein, natürlich haut man da nicht gleich in die Küche ab, den Ribiselkuchen hab ich ja schon vorher gemacht:

Variante 1: Boden aus Mürbteig

  • 1-2-3 Mürbteig
  • 100g Staubzucker
  • 200g Butter
  • 300g glattes Mehl
  • 2 Eidotter (die Klar für den Schnee aufheben)
  • abgeriebene Zitronenschale (natur)
  • alles rasch zu einer glatten Teigkugel verkneten und mind. 1/2 Stunde in den Eiskasten
    Dann auf ein Backblech drücken (Teig-Kugel in große Teigscheiben schneiden, auf dem Blech auflegen und mit den Fingern zu einem gleichmäßig ca. 1cm dicken Schichte verdrücken), mit Gabel einstechen
    und bei 160 Grad im Backrohr

Variante 2: Boden aus mit Topfenblätterteig

  • 200 g glattes Mehl
  • 200 g Topfen (20%)
  • 200 g Butter
  • Kalte Butterstücke mit Mehl und Topfen mit der Hand zu einem glatten Teig kneten, im Kühlschrank rasten lassen, Teig rechteckig ausrollen, auf einem Backblech bei 200 Grad ca. 15 Minuten vorbacken.

Ribiselschnee:

4 Eiklar  aufschlagen und wenn diese weiße Farbe annimmt mit 100g Zucker weiterrühren (mit dem berühmten Topf-Umdreh-Test: erst wenn du den Topf umdrehst und der Schnee verrutscht nicht ist er fertig). Saubere, leicht gezuckerte Ribisel unterheben, Masse auf den vorgebackenen Teig verteilen und ca. 10 Minuten backen, bis Schnee leichte Farbe annimmt.

 

Pallatschinken bleiben nicht stehen

Pallatschinken

Zum pädagogischen Sommerprogramm gehört auch weniger Auto. Also geh ich mit dem gelben Zettl zu Fuß zum Postamt und die liebe Postpartnerin schiebt mir einen riesen Karton über die Budel, daß es mir die Arme gleich ausreißt. Macht nix, dafür klaube ich Jacken, etc. vom Wunderkind am Heimweg auf, die ich beim Vorbeifahren mit dem Auto nie gesehen hätte.
Die Palatschinken stehen immer noch am Tisch und ich denk mir: na warte! Ab sofort nur mehr Butterbrot. Aus jetzt mit den Extrawürsten. Schluss mit den Extraportionen Spiralis, weil der Fisch, das Fleisch, der Käse und so weiter kein Kinderessen in dem Sinn.
Und kaum hab ich mich ausgeärgert, hab ich sie selber verdrückt, meine” Palla”tschinke, und da kann man gar nicht alt genug werden für so ein Kinderessen.

2 Dotter
2 ganze Eier
1/4 l Milch
1/4 kg glattes Mehl
gut verrühren und in einer beschichteten Pfanne mit Öl dünn, heiß herausbacken, mit Marillenmarmelade füllen und mit Staubzucker bestreuen

Hallo, wir haben Empfehlungen für Sie. (Ausloggen)

Ich will ja nur ein bisserl im Amazon stöbern, Büchernachschub, und glaubs ja nicht, bitte wer bin ich?

Marillen Tatin

Hallo, Alexandra Palla. Wir haben Empfehlungen für Sie……

Meine heutigen TOP Empfehlungen für mich sind:
1. Jamies 30 Minuten Menüs (das ist ja eigentlich o.k.)
2. Gregs Tagebuch 5: (Geht´s noch – ich habe weder 1. bis 4!?)
3. Jeden Tag, jede Stunde (ich glaub ein Sommerschund)
4. Just Dance (Wii CD Rom….)
5. tschick (Jugendlichenroman)
und
besondere Empfehlung, weil bald Verfügbar: SAMS im Glück!!!
Sie sind nicht Alexandra Palla, dann ausloggen.
Ich versteck mich lieber. Und weil der Dad frische Marillen aus der Wachau auf die Stiege stellt gibt es eine Marillen Tarte:
In einem feuerfesten Topf Kristallzucker karamellisieren, ein Stück Butter dazu, Marillen mit der Schnittfläche nach unten rein und Blätterteig drauf. Das ganze im Rohr ca. 40 min bei 170 Grad backen. Rasten lassen und stürzen.
Aja, ein Versuch: hab heute Rosmarin dazugegeben (lieber hätt ich frischen Thymian mit Blüten, die unten im Garten wachsen, war aber zu faul zum Pflücken)

Pfirsichkompott wird ausgelacht

Schokomuffins mit Schoko, Smarties und Streussel

Wie ich ein Kind war, so: Pfirsichkompott mit Schlag, Pudding mit Himbeersaft Tortenboden mit Belag, (z.B.Topfencreme mit Orangenscheiben OHNE Gelee) oder Biskuitroulade.
Heutzutage Brownies, Muffins und Consorten.
Und dann kommt das Kind auch noch mit der ultimativen Geschäftsidee für den Sommer daher: ein Verkaufsstand. Es werden Plakate beschrieben, T-Shirts bemalt und weil Muddi ja kein Unmensch, backt sie dann auch gleich selbst 2 Dutzend Schokomuffins, das macht weniger Arbeit als 2 Siebenjährigen hinterherzuräumen.
Geschäft ist leider sehr gut gelaufen, weil heute brauchen sie mehr und wollen das Angebot erweitern. Pfirsichkompott wird ausgelacht.

Schokomuffins (reicht für 24 kleine Muffins)
200 g dunkle Schokolade mit 1/4 Butter im Topf langsam zergehen lassen, 1/6 kalte Milch, 1 ganzes Ei, 1/2 Becher Sauerrahm dazu und mit 100 g Mehl, 50 g brauner Zucker und 1 EL Backpulver verrühren.
Muffinspapier in Förmen setzten, zur Hälfte mit Teig füllen und 1/2 Stunde bei ca. 160 Grad backen.
Nach Lust und Anlass verziehren.

Tarte mit Bananen

himmlisch, sogar für strikte Bananenverweigerer

Diese Tarte kannst du ja mit fast allem machen.  Klassisch mit Apfel. Auch mit Marillen, Birnen, Zwetschken, Feigen, ja sogar – mit weniger Zucker mit Zwiebel oder Karotte oder Erdäpfel auf pikant. Aber Bananen: Premiere. Und was für eine.

 
Boden eines Topfes (alles Feuerfest!) mit Zucker bedecken

auf kleiner Flamme karamelisieren und ein Stück Butter dazu

Bananen einlegen

Teig drauf (heute ein Natur pur Bio Blätterteig)

40 min im Rohr bei ca. 180 Grad backen, auskühlen lassen und stürzen

Brettlkuchen mit Pistazien

Nusskuchen mit PistazienYoghurttopping aus Jamie Nr. 19 Seite 35

250 g Butter
250 g Zucker
150g Pistazien
100 geriebene Walnüsse
200 g Maisgrieß
Löffelchen Backpulver
3 Eier
abgeriebene Schale einer ganzen Zitrone

Butter mit Zucker schaumig schlagen, nach und nach die Eier dazu, dann die gehackte Pistazien, Nüsse, Zitronenschalen und Backpulver untermischen und im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad ca. 45 min in einer Springform (20cm) backen. In der Form auskühlen lassen.
Einen Becher griechisches Yoghurt mit 3 EL Staubzucker und Hollundersirup (Darbo) verrühren und über die Torte gießen. Mit gehackten Pistazien und Hollunderblüten bestreuen.