fast genauso gut wie die besten, Kekskurs #5

Donnerstag, 5.12.2013

fast genauso gut wie die besten, Kekskurs #5

Vanillekipferl auf RoughCutBoard aus Nuss – die Weihnachtsedition, jetzt bestellen und Weihnachten verschenken!

Den besten Apfelstrudel, Palatschinken, Knödel, was auch immer seines Lebens hat man meistens in der Kindheit gegessen. Bei dem das war das/der/die Beste meines Lebens muss man schon aufpassen. Könnte sein, dass man noch nicht so einen Vergleich gehabt hat, vermisst den Menschen dazu, derdie das Beste gemacht hat, musste vielleicht mit Geschwistern drum streiten, war irgendwo grad schön in den Ferien, und ganz sicher geschmacklich noch nicht so versaut wie heute. Und trotzdem hab ich die besten Vanillekipferln meines Lebens, die am Boden, ja, schon mit einer Schicht Backpapier drunter aber eben  am Boden, einer, wie soll ich lieb sagen, Schmuddelwohnung,  einer Kindergartenfreundinnenmutter der Großen so nebenbei verkneten worden sind. Es waren ganze ungeschälte Reformhausmandeln, die die Mutter, neben ihren Aktenbergen blanchiert und uns zum Rausquetschen der weißen Mandel aus ihrer braunen Runzelhaut eingeteilt hat.  Durch eine alten Omi-Reibe gedreht, mit Mehl und Butter, eben am Boden, weil sonst gar kein Platz auf der Küchenzeile – an Katzen kann ich mich nicht erinnern, eben am Boden verknetet. So lang können wir gar nicht dort gewesen sein, aber eine Zeit war der Teig sicher im Kühlschrank und dann war so ein Hexentee oder Sonnentor, den ich vor 15 Jahren sicher noch nicht gekannt hab, auch im Spiel. Die Kipferln waren husch am Blech, 10 Minuten im Backrohr, noch brennheiß in Vaniellezuckermischung gewendet und ja, das waren die besten Vanillekipferln meines Lebens. Vielleicht hat das mit meinen Neffen zu tun, einer auch noch im Kindergarten, die jetzt da waren, ich mir nicht zu blöd die Mandelprozedur mit Rausquetschen, aber die Vanillekipferln haben dann wirklich fast genauso gut geschmeckt wie die besten meines Lebens.
75 g geriebene Mandeln, 170 Butter, 50 g Staubzucker, 270 glattes Mehl rasch verkneten, in Folie im Kühlschrank rasten lassen, Vanillekipferln – oder KUGELN – rollen und 10 min im vorgeheizten Backrohr blond backen. Noch heiß in einer Staubzucker/Vanillezucker Mischung wälzen. Das Mürbe kommt erst nach ein paar Tagen in einer verschlossenen Dose. Das Rezept dazu ist aus dem Plachutta.Wagner Kochbuch “Die gute Küche” von Seite 487.
KEKSKURSE:
Kekskurs 1: Florentiner vom 2.12.2011
Kekskurs 2 : Polsterzipfln vom 6.12.2011
Kekskurs 3: Meringues vom 11.12.2012
Kekskurs 4: Biscotti vom 13.12.2011

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR


*