so ein Herumgesülze mit Grün und Kräutern

Freitag, 24.8.2012

so ein Herumgesülze mit Grün und Kräutern

Schön, neue Brieffreunde, glaub ich. Regelmäßig schneit es mir mitten im Sommer jetzt Post herein. Ordentliche weisse C4 Formate, aber ohne Sticker, Herzchen oder passend ausgesuchten Briefmarken, erster Verdacht. Dann die Absender: Bezirkshauptmannschaft Amstetten, Bezirkshauptmannschaft Melk, Bezirkshauptmannschaft Linz Land undsoweiter, zweiter Verdacht. Statt Bussi Bussi nur Aktenkennzeichen und Tatbeschreibungen: auf der Autobahn schneller als die erlaubte Dingsbums von xy gefahren. Und Glück hab ich, eine 5%ige Messtoleranz wird auch abgezogen und total unbescholten bin ich ja auch, also gnädige soundsoviel einmal da und einmal da. Es wird eine Geldstrafe verhängt, für den Bezirkshauptmann, Hollaus, steht da. Ich spar mir lieber den Ärger und das Herumgesülze und erledige sofort und einsichtig den Telebankingkram. Wer braucht schon Brieffreunde, ich hab ja Euch und herumsülzen kann ich so auch:
8 Blatt Bio-Gelatine  (oder Agar-Agar) mit wenig heißem Wasser überbrühen in 1/2 l kalter Suppe auflösen, mit bissfest gekochten Erbsen, Jungzwiebeln, gehackten Kräutern oder sonst noch grünes Zeug einrühren, eine passende Form mit Klarsichtfolie auslegen, Suppe mit Grünem dazu, mind. 4 Stunden (besser aber über Nacht!) im Eiskasten stocken lassen, stürzen, in Scheiben schneiden und mit Weissweinessig, Öl (Kernöl!), Schnittlauch, Salz und Pfeffer verdrücken.

Kommentare (2)

Comments

  1. ha, Bezirkhauptmannschaft-Briefe kenn ich auch, haben wir auch mal an einem Tag gleich zwei bekommen, aus Salzburg und Kärnten (war ein – dann etwas teurerer – Ausflug ins Friaul 😉

  2. Anonymous says:

    Ach, seids froh, dass ihr nicht täglich eine bestimmte Kreuzung in Wien im 18. fahren müsst. Hab schon mehrere so schöne Briefe bekommen wegen lauter Kleinigkeiten, ich glaub dort steht einer hinterm Baum versteckt und schreibt alles und jeden auf…
    Die grüne Sülze ist nicht so meins, aber die Kaspressknödel von neulich gehen mir nicht mehr aus dem Kopf, lg, Friederike

Schreibe einen Kommentar zu Die Küchenschabe Antworten abbrechen


*