Zwiebelsuppe, so random!

Donnerstag, 6.9.2012

Zwiebelsuppe, so random!

Seit dem Schulwechsel ist alles sehr, sehr, so random! Ob es jetzt ein Zufall ist oder nicht, so random! Und die neue Mitschülerin ist die aus der, so random! Und der Geburtstag lässt sich im neuen Kalender gleich 2 mal eintragen, Oktober jetzt, Oktober nächstes Jahr, so random! Und in der neuen Schule verwenden sie haargenau das gleiche Lateinbuch wie in der alten im Vorjahr, nur eine Schulstufe höher, so random!?? Und vor der Türe wird gebaggert und der Strom fällt grad aus, so gar nicht random! Und haben wir nicht gestern erst eine unglaubliche Suppe gegessen, ja, und die gibt es jetzt? Nein, die nicht, aber eine Andere, so random!
5 Zwiebel schälen und in Streifen schneiden, in Olivenöl langsam anschwitzen, mit 1/2 Liter Suppe (oder einfach Suppenwürfel – hier 2 TL Knorr Bio Gemüse Bouillon) aufgießen und 20 min köcheln, mit etwas Zimt, Salz und Pfeffer abschmecken. Im Backrohr Brotstücke oder Scheiben mit Käse (Emmentaler oder Gauda) überbacken (Griller, 5 min) und in der Suppe schwimmen lassen.

 5 Zwiebel schälen und in Streifen schneiden

Kommentare (2)

Comments

  1. Frau Ziii says:

    Zimt! Ich hab’s gewusst, es hat was gefehlt!

  2. roughcutblog says:

    nein, nein, auf keinen Fall hat in der unglaublichsten aller Suppen ein Zimt gefehlt; aber irgendwie hab ich auf Milchreis heute keinen Appetit mehr gehabt ;_)), aber sicher bald, und dann auch mit Zimt

Schreibe einen Kommentar zu Frau Ziii Antworten abbrechen


*